JuKiLi Infos

JuKiLi für Schulen im Klassenzimmer

Autor*innen aus dem Jugend- und Kinderprogramm der Solothurner Literaturtage besuchen Schulklassen in ihren Klassenzimmern in der ganzen Schweiz.

Die Jugend- und Kinderliteratur ist wichtiger Bestandteil des Programms der Solothurner Literaturtage. Jedes Jahr lesen namhafte Autor*innen der Schweizer Kinder- und Jugendbuchszene aus ihren Neuerscheinungen – und immer sind auch neue Stimmen zu entdecken.
Aufgrund der Covid-19-Pandemie finden die Lesungen und Workshops 2021 ausnahmsweise nicht wie gewohnt im Alten Spital in Solothurn statt, sondern in den Schulen der angemeldeten Klassen. Im Zeitraum vom 3. bis 12. Mai können Lesungen und Workshops gebucht werden.
Das Angebot richtet sich an Schulklassen vom Kindergarten bis zur Oberstufe.
Zudem stellen die Solothurner Literaturtage digitales Unterrichtsmaterial für Schulen gratis zur Verfügung.

Organisatorisches

Es können sich einzelne oder mehrere Klassen desselben Schulhauses für eine Veranstaltung anmelden. Von Autor*in zu Autor*in ist die maximale Anzahl Schüler*innen unterschiedlich. Nach ihrer Anmeldung werden wir Sie kontaktieren, falls eine Obergrenze überschritten ist.

Kosten

Kosten Lesungen
Pro Person CHF 5

Kosten Workshops
Pro Person CHF 10

Falls Sie die Veranstaltung nach unserer Buchungsbestätigung absagen, müssen wir sie trotzdem in Rechnung stellen. Falls die Veranstaltung infolge der Corona-Pandemie abgesagt werden müsste, tragen die Schulen und die Solothurner Literaturtage die Kosten hälftig.
Die Veranstaltung könnte auch verschoben werden.

Dauer der Veranstaltungen

Lesungen: 45 Minuten
Workshops: 3 Stunden

Technisches

Die Lehrperson stellt in Absprache mit der Autorin / dem Autor einen Beamer zur Verfügung und ist für die Installation der von der Autorin / dem Autor mitgebrachten Präsentation verantwortlich. In Absprache mit der Autorin / dem Autor stellt die Lehrperson auch weiteres Material wie Papier, Stifte, Flip Chart, Mikrofon etc. zur Verfügung.

Schutzkonzept

Für die Lesungen und Workshops gelten die jeweiligen Schutzkonzepte der Schulen der angemeldeten Klassen.

Anmeldung

Sie melden sich für ein Zeitfenster an. Die Dauer der Lesung beträgt 45 Minuten. Innerhalb des gebuchten Zeitfensters kann individuell mit der Autorin / dem Autor der genaue Zeitpunkt der Lesung vereinbart werden.

Anmeldungen sind bis zum 16. April über folgendes Formular möglich.

Die Teilnahmezahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden nach dem Eingabedatum berücksichtigt.

    Haftung und Verantwortung

    Als Lehrperson tragen Sie während einer Veranstaltung oder eines Workshops die disziplinarische Verantwortung für Ihre Klasse.

    Versicherung

    Für die Veranstaltungen der Solothurner Literaturtage gilt kein besonderer Versicherungsschutz; es gelten die gleichen Bestimmungen wie in der Schule.