Solothurner
Literaturtage
27.—29.05.2022
NEWS
17.05.2022
Zusätzlicher Programmpunkt
Aus aktuellem Anlass organisieren die Solothurner Literaturtage am Samstag, 28. Mai um 18 Uhr im Landhaus Solothurn eine Diskussionsrunde mit dem Titel «Was Russlands Krieg gegen die Ukraine mit uns macht».
17.05.2022
JuKiLi-Autorinnen in Fribourg
Drei Autorinnen aus dem JuKiLi-Programm der 44. Solothurner Literaturtage – Anne Crausaz, Melanie Gerber und Marie-Morgane Adatte – treten am am Mittwoch nach den Literaturtagen, am 1. Juni 2022, in der Bibliothek MEMO in Fribourg auf.
16.05.2022
Live-Audiostreams
Eine Auswahl der Lesungen und Veranstaltungen der 44. Solothurner Literaturtage wird als Live-Audiostream auf der Webseite literatur.ch zu hören sein: sämtliche Veranstaltungen im Landhaussaal, in der Säulenhalle des Landhauses und im Stadttheater. Dauerkarten und Tageskarten sind gültig (Zugangscode folgt kurz vorher per E-Mail), es gibt aber auch Tageskarten nur für das Online-Programm.
10.05.2022
Joshua Cohen gewinnt den Pulitzer-Preis 2022
Der Pulitzer-Preis in der Kategorie «Bester Roman» geht dieses Jahr an Joshua Cohen, der am Freitag und am Samstag einen Auftritt an den Solothurner Literaturtagen hat.
10.05.2022
Nutzen Sie den Ticketvorverkauf!
Um lange Schlangen bei der Kasse vor dem Landhaus zu vermeiden, empfehlen wir dringend, den Online-Vorverkauf zu nutzen.
04.05.2022
Vielfältiges Rahmenprogramm
Auch das Rahmenprogramm der 44. Solothurner Literaturtage hält für jede*n etwas bereit!
26.04.2022
Detailprogramm und Vorverkauf
In rund einem Monat ist es so weit: Die 44. Solothurner Literaturtage finden am Wochenende nach Auffahrt, vom 27. bis 29. Mai 2022, statt – sowohl live vor Ort mit Publikum in den Veranstaltungsräumen und in den Gassen der Stadt als auch mit ausgewählten Live-Audiostreams für zu Hause oder unterwegs.
04.04.2022
Kulturnacht Solothurn
Am Samstag, 23. April – am Welttag des Buches – ist Kulturnacht in Solothurn. Die Solothurner Literaturtage beteiligen sich mit drei Tandem-Lesungen.
25.03.2022
Resonanzraum 2022: Sie haben gewählt!
«Der hundertjährige Holzboden» von Michael Fehr steht im Fokus des diesjährigen Resonanzraums.
Mit:
Dieter Bachmann Thomas Duarte Michael Fehr Catalin Dorian Florescu Zsuzsanna Gahse Lioba Happel Ursula Hasler Frank Heer Brigitte Helbling Daniel Henseler Rolf Hermann Yael Inokai Flurin Jecker Ariane Koch Sarah Kuratle Simone Lappert Eva Maria Leuenberger Julia von Lucadou Urs Mannhart Anaïs Meier Erwin Messmer Milena Moser Eva Seck Julia Weber Levin Westermann Dieter Zwicky Boutheyna Bouslama Simona Brunel-Ferrarelli Pier Paolo Corciulo Olivier Dutoit Rebecca Gisler Pierre-André Milhit Nétonon Noël Ndjékéry Pierrine Poget Ivan Salamanca Fabiano Alborghetti Yari Bernasconi Vanni Bianconi Valentina Giuliani Alessio Pizzicannella Anna Ruchat Jachen Andry Asiye Müjgan Güvenli Hussein Mohammadi Dušan Šimko Elena Balzamo Ulrich Blumenbach Lionel Felchlin Ursula Giger Iryna Herasimovich Iannis Kalifatidis Stéphanie Lux Akram Pedramnia Barbara Sauser Raphaël Kolly Johanna Schaible Lika Nüssli Anisa Alrefaei Roomieh Maeva Rubli Amina Abdulkadir Katja Brunner Marko Miladinovic Sarah Elena Müller Narcisse Marina Skalova Norwin und Ralph Tharayil Thun ist nirgends Rumena Bužarovska Joshua Cohen François-Henri Désérable Irene Dische Claudia Durastanti Julia Franck Nino Haratischwili Luljeta Lleshanaku Blaise Ndala Djaimilia Pereira de Almeida Sasha Marianna Salzmann Adania Shibli Olga Shparaga Dieter Bachmann Thomas Duarte Michael Fehr Catalin Dorian Florescu Zsuzsanna Gahse Lioba Happel Ursula Hasler Frank Heer Brigitte Helbling Daniel Henseler Rolf Hermann Yael Inokai Flurin Jecker Ariane Koch Sarah Kuratle Simone Lappert Eva Maria Leuenberger Julia von Lucadou Urs Mannhart Anaïs Meier Erwin Messmer Milena Moser Eva Seck Julia Weber Levin Westermann Dieter Zwicky Boutheyna Bouslama Simona Brunel-Ferrarelli Pier Paolo Corciulo Olivier Dutoit Rebecca Gisler Pierre-André Milhit Nétonon Noël Ndjékéry Pierrine Poget Ivan Salamanca Fabiano Alborghetti Yari Bernasconi Vanni Bianconi Valentina Giuliani Alessio Pizzicannella Anna Ruchat Jachen Andry Asiye Müjgan Güvenli Hussein Mohammadi Dušan Šimko Elena Balzamo Ulrich Blumenbach Lionel Felchlin Ursula Giger Iryna Herasimovich Iannis Kalifatidis Stéphanie Lux Akram Pedramnia Barbara Sauser Raphaël Kolly Johanna Schaible Lika Nüssli Anisa Alrefaei Roomieh Maeva Rubli Amina Abdulkadir Katja Brunner Marko Miladinovic Sarah Elena Müller Narcisse Marina Skalova Norwin und Ralph Tharayil Thun ist nirgends Rumena Bužarovska Joshua Cohen François-Henri Désérable Irene Dische Claudia Durastanti Julia Franck Nino Haratischwili Luljeta Lleshanaku Blaise Ndala Djaimilia Pereira de Almeida Sasha Marianna Salzmann Adania Shibli Olga Shparaga