Moderazioni
Carlotta
Bernardoni-Jaquinta

Nata nel 1988. Ha studiato letteratura francese e russo all’Università di Losanna. È responsabile dell’edizione italiana della rivista Viceversa Letteratura e traduttrice indipendente. Vive a Köniz.

Steven
Wyss

Geboren 1992 in Thun. Er studierte Angewandte Sprachen und absolviert zurzeit den Master in Fachübersetzen. Er arbeitet im Übersetzerhaus Looren und ist daneben als freischaffender Übersetzer aus dem Französischen tätig.

Laura
de Weck

Geboren 1981 in Zürich. Sie studierte Schauspiel an der Hochschule der Künste in Zürich. Sie ist Autorin, Regisseurin und Schauspielerin. Ausserdem gehört sie zum Kritikerteam des «Literaturclubs» von SRF und schreibt Kolumnen für den Tages-Anzeiger. Sie lebt in Hamburg.

Daniela
Tan

Geboren 1974. Sie ist Dozentin für Japanische Literatur am Asien-Orient-Institut der Universität Zürich und forscht im Projekt «Time in Medieval Japan». Für die Übersetzung des Romans «Frühlingsgarten» von Shibasaki Tomoka wurde sie 2019 mit einem Anerkennungspreis des Kantons Zürich ausgezeichnet. Sie lebt in Zürich.

Thomas
Strässle

Geboren 1972 in Baden. Er ist Literaturwissenschaftler, Autor und ausgebildeter Musiker. Er studierte Germanistik, Philosophie und Musikwissenschaft und liess sich zum Flötisten ausbilden. Seit 2013 leitet er das Y Institut an der Hochschule der Künste Bern und ist Titularprofessor am Deutschen und am Komparatistischen Seminar der Universität Zürich. Er lebt in Zürich.

Ruth
Schweikert

Geboren 1965 in Lörrach. Sie schreibt Theaterstücke und Prosa und hat für ihr Werk zahlreiche Preise erhalten, unter anderem 2016 den Solothurner Literaturpreis. Sie lebt in Zürich.

Sonja
Salerno

Geboren 1990 in Lausanne. Sie ist Assistentin für Übersetzungswissenschaft an der Universität Lausanne und arbeitet an einem Dissertationsprojekt zum didaktischen Einsatz der Übersetzung im Fremdsprachenunterricht.

Karl
Rühmann

Geboren 1959 in Jugoslawien. Er studierte Germanistik, Hispanistik und Allgemeine Literaturwissenschaft in Zagreb und Münster und war Sprachlehrer und Verlagslektor. Er lebt als Übersetzer und Autor von Romanen, Hörspielen und Kinderbüchern in Zürich. «Der Held» war für den Schweizer Buchpreis 2020 nominiert.

Dragica
Rajčić Holzner

Geboren 1959 in Split. Sie zog 1978 in die Schweiz, wo sie anfing, auf Deutsch zu schreiben. Ab 1988 lebte sie wieder in Kroatien und war als Journalistin tätig. 1991 floh sie wegen der Jugoslawienkriege in die Schweiz. Sie lebt in Zürich und Innsbruck.

Susanne
Kunz

Geboren 1978 in Aarberg. Sie ist Schauspielerin, Moderatorin, Kabarettistin, Pilateslehrerin und vieles mehr. Bekannt aus Film, Fernsehen und Radio. 10 Jahre lang war sie das Gesicht der SRF-Quiz-Sendung «1 gegen 100». Sie wohnt in Zürich.

Esther
Krättli

Naschida l’onn 1967 e creschida si a Casti. Ella instruescha a la Scola auta da pedagogia dal Grischun e tgira dapi 20 onns las emissiuns da cudeschs tar RTR.

Jennifer
Khakshouri

Geboren 1974 in Zürich. Sie ist Kulturjournalistin, Moderatorin und Audioproduzentin. Sie gestaltet und produziert Audioinhalte für Radio SRF2 Kultur sowie Podcasts in deutscher und englischer Sprache. Zudem moderiert sie Anlässe, Podiumsgespräche und Lesungen.

Claire
Jaquier

Née en 1956 à Pompaples (Vaud). Après des études à Lausanne, Zurich et Paris, Claire Jaquier a été professeur de littérature française à l’Université de Neuchâtel, de 1994 à 2018. Ses recherches portent sur la littérature romande – en particulier le poète Gustave Roud – et sur la littérature du XVIIIe siècle.

Anna
Hodel Laszlo

Sie studierte Slavistik, Ethnologie und Geschichte in Basel, St. Petersburg und Zagreb. Sie lehrte und forschte an der Humboldt-Universität in Berlin, in Moskau und nun als Vertretungsprofessorin in Basel. Zu ihren Interessen gehören Frauenliteratur, politisches Theater, künstlerische Avantgarden und transkulturelle Identitäten.

Lucas Marco
Gisi

Geboren 1975 in Bern. Er arbeitet am Schweizerischen Literaturarchiv und als Lehrbeauftragter an der Universität Neuchâtel. Er lebt in Bern.

Anette
Gehrig

Sie studierte Museologie, Zeitgenössische Kunst und Alltagskultur an der Hochschule der Künste in Zürich. Sie arbeitete als Kuratorin und Leiterin Vermittlung und Marketing im Schweizerischen Alpinen Museum in Bern. Seit 2008 ist sie Direktorin und Kuratorin des Cartoonmuseums Basel.

Ruth
Gantert

Geboren 1967 in Zürich. Sie studierte Romanistik und war Dozentin für französische Literatur. Sie ist Literaturvermittlerin, Redakteurin, Übersetzerin, künstlerische Leiterin des Service de presse suisse und Redaktionsleiterin der Literaturzeitschrift Viceversa.

Marie
Fleury Wullschleger

Née en 1983 à Genève, est chercheuse associée à l’Université Sorbonne Nouvelle. Elle a soutenu une thèse à la Freie Universität Berlin portant sur les noms de marque dans le roman français et allemand contemporain. Elle est responsable pour la Suisse romande du cycle de lectures «Ces voisins inconnus».

Martin R.
Dean

Geboren 1955 in Menziken. Er studierte Germanistik, Ethnologie und Philosophie. Er lebt als freier Autor, Essayist und Gymnasiallehrer in Basel.

Nicoletta
Cimmino

Geboren 1974 in Biel. Seit 2016 ist sie die Stimme der Nachrichtensendung «Echo der Zeit» auf Radio SRF. Nebenbei arbeitet sie als Autorin für Zeitungen und Magazine, beispielsweise für Die Zeit oder die Republik. 2019 wurde sie zur «Journalistin des Jahres» gewählt. Sie lebt in Biel.

Elisabeth
Bronfen

Geboren 1958 in München. Sie ist Kultur- und Literaturwissenschaftlerin, Autorin sowie Professorin für Anglistik und American Studies an der Universität Zürich und Global Distinguished Professor an der New York University. Sie lebt in Zürich.

Donat
Blum

Geboren 1986 in Schaffhausen. Er studierte am Schweizerischen und Deutschen Literaturinstitut, ist Mitinitiator von Skriptor, von Viral und Herausgeber der queeren Literaturzeitschrift Glitter. 2018 erschien sein Prosadebüt «Opoe» bei Ullstein. Er lebt als freier Autor in Berlin und Zürich.

Adi
Blum

Geboren 1964 in Luzern, studierte an der Universität Zürich Anglistik, Germanistik und Philosophie. Er arbeitet als freischaffender Autor, Musiker und als Organisator von kulturellen Veranstaltungen. Er koordiniert die Geschäfte des DeutschSchweizer PEN Zentrums.

Rafael
Blatter

Né en 1985 à Soleure. Il travaille comme interprète et traducteur dans les domaines de la culture et de l’intégration. Il est cofondateur et coursier à vélo de la coopérative « Hallo Velo » à Genève, où il vit également.

Yari
Bernasconi

Nato nel 1982 a Lugano, ha studiato letteratura italiana all’Università di Friburgo, dove ha ottenuto un dottorato nel 2013. È giornalista radiofonico per RSI Rete Due e autore di alcune raccolte poetiche.

Jacqueline
Aerne

Geboren 1964. Sie wuchs in Ascona auf und lebt in Basel. Sie studierte Italianistik, Kunstgeschichte und Germanistik in Basel und Bologna. Sie ist freiberufliche Romanistin und Übersetzerin.

Catherine
Louis

Née en 1963 à La Neuveville. Après avoir suivi l’Ecole des Arts visuels de Bienne et l’Ecole des Arts décoratifs de Strasbourg, elle vit et travaille dans le canton de Neuchâtel. Elle est illustratrice de livres pour enfants, elle donne des cours aux adultes et crée des affiches culturelles, des décors et accessoires de théâtre.

Katja
Alves

Geboren in Coimbra (Portugal). Sie arbeitete in verschiedenen Berufen, unter anderem als Buchhändlerin, Radioredakteurin und Verlagslektorin. Sie ist Autorin von Hörspielen, Sachbüchern und Kinderromanen. Seit 2019 ist sie als Leiterin Projekte im Jungen Literaturlabor JULL tätig. Sie lebt in Zürich.

Fatima
Moumouni

Geboren 1992 in München. Sie studierte Sozialanthropologie, Philosophie und Volkswirtschaft. Sie ist Spoken Word Poetin und schreibt Prosa, Lyrik und Rap. Sie lebt in Zürich.

Pablo
Haller

Geboren 1988 in Luzern. Er ist Autor, Journalist und Literaturveranstalter. Daneben diverse musikalische Projekte, etwa das Duo «Ron y Ruido». Er lebt in Kriens.

Zorka
Ciklaminy

Geboren 1979 in Zürich. Sie studierte Slavistik, Nordistik und Komparatistik. Sie arbeitet im Übersetzerhaus Looren und als Übersetzerin aus dem Russischen und Slowakischen ins Deutsche.

Stéfanie
Brändly

Née en 1990 à Nyon. Après des études de littérature allemande, anglaise et d’histoire à l’Université de Lausanne, elle rédige actuellement une thèse consacrée aux collections de littérature étrangère dans l’édition suisse romande.

Nora
Zukker

Geboren 1986. Sie ist Leiterin der Literaturredaktion bei Tamedia und arbeitet in losen Abständen für Radio Deutschlandfunk. Sie lebt in Zürich.

Regula
Walser

Sie studierte Germanistik, Geschichte, Publizistik und Theaterwissenschaft, war Lektorin in verschiedenen Literaturverlagen. Heute arbeitet sie als freie Lektorin und Projektleiterin von Publikationen. Sie lebt in Zürich.

Marina
Skalova

Née en 1988 à Moscou. Elle est écrivaine, traductrice littéraire (allemand & russe vers le français) et doctorante à l’Université de Cergy. Lauréate du Prix de la Vocation en Poésie et de la bourse Leenaards, elle écrit de la poésie, du théâtre et des OVNIs littéraires. Elle vit à Genève.

Anuschka
Roshani

Geboren 1966 in Westberlin. Sie studierte Germanistik und Verhaltensbiologie und absolvierte die Henri-Nannen-Schule, bevor sie als Redaktorin beim Spiegel arbeitete. Für Das Magazin kam sie 2002 nach Zürich. Sie hat einen Roman veröffentlicht und das Gesamtwerk ihres Lieblingsautors Truman Capote auf Deutsch herausgegeben.

Manfred
Papst

Geboren 1956 in Davos. Studium der Sinologie, Germanistik, Kunstwissenschaft und Geschichte in Zürich. 1980–1988 Lehrer, Korrektor, Lektor, Übersetzer, Herausgeber. 1989–2001 Programmleiter des Buchverlags der NZZ. 2002–2017 Ressortleiter Kultur der NZZ am Sonntag, seither NZZ-Autor. Träger des Alfred-Kerr-Preises für Literaturkritik 2015.

Lukas
Gloor

Geboren 1985, studierte Germanistik, Philosophie und Soziologie und doktorierte an der Universität Basel. Er leitet das Robert Walser-Archiv in Bern, ist Mitherausgeber des Narr Literaturmagazins und lebt in Olten.

Odile
Cornuz

Née en 1979 à Moudon. Elle écrit 
de la prose, de la poésie, des pièces de théâtre et des textes pour la radio. Elle a obtenu un doctorat ès Lettres à l’Université de Neuchâtel, où elle vit.

Livio
Beyeler

Ist Theaterregisseur und Konzeptkünstler. Als Teil seiner künstlerischen Praxis wirkt er bei diversen nationalen Kulturinstitutionen als Vermittler. Für die Solothurner Literaturtage konzipierte er Teilhabe Formate und co. kuratiert in dieser Funktion seit 2019 den «Resonanzraum».

Ana
Sobral

Ana Sobral ist Literaturwissenschaftlerin und Moderatorin. In Angola geboren, und teilweise dort, in ex-Jugoslawien und in Portugal aufgewachsen, bringt sie ihre eigene Migrationserfahrung in ihre Auseinandersetzung mit gegenwärtigen kulturellen Debatten ein. Sie war bis 2021 Assistenzprofessorin für Global Literatures in English an der Universität Zürich und bietet heute Workshops zu Postkolonialismus, Antirassismus und Rapmusik an. Ausserdem ist sie beim Büro für Kulturkooperation artlink tätig.

Jana
Novotny

Geboren 1979 in Prag. Sie studierte Kunstgeschichte und Germanistik. Seit 2012 ist sie Künstlerische Leiterin des Internationales Comic-Festival Fumetto. Sie lebt in Zürich.

Walter
Rosselli

Geboren 1965 in Preonzo/TI. Er studierte Rätoromanisch und Spanisch an der Uni Fribourg und Zürich und arbeitet als freier Übersetzer für Katalanisch, Französisch, Romanisch, Spanisch und Italienisch.