Programmkommission und Programmgruppen

Jedes Jahr werden rund 70 Autor*innen und Übersetzer*innen nach Solothurn eingeladen, um ihre Neuerscheinungen zu präsentieren. Die Auswahl der Schweizer Werkschau wird von der elfköpfigen Programmkommission getroffen. Diese liest alle Neuerscheinungen aus den Bereichen Prosa und Lyrik von Schweizer oder in der Schweiz lebenden Autor*innen, die im Zeitraum zwischen dem letzten und dem kommenden Festival erscheinen und die bis im Dezember angemeldet werden.

Nebst der Programmkommission lesen weitere Programmgruppen Neuerscheinungen aus den Bereichen Spoken Word, Kinder- und Jugendbuch sowie Übersetzung.

Anfang Januar wird jeweils das Programm definiert. Die ausgewählten Autor*innen und Übersetzer*innen werden direkt angefragt. Die Namen der definitiv eingeladenen Personen werden jeweils Anfang März öffentlich bekanntgegeben.

Die Programmkommission 2022

  • Nadia Brügger

  • Laura Di Corcia

  • Lukas Gloor

  • Martina Kuoni

  • Manfred Papst

  • Anuschka Roshani

  • Anne-Sophie Scholl

  • Renato Weber

  • Markus Wieser

  • Henri-Michel Yéré

  • Dani Landolf

Programmgruppe Spoken Word

Programmgruppe Übersetzung

Programmgruppe JuKiLi