Regi Claire

Geboren 1962 in Münchwilen, lebt in Edinburgh. (2011)

www.regiclair.com

Werke (Auswahl)

Fighting it.
Two Ravens Press, 2009

2011

Fighting it

Two Ravens Press, 2009

In der Kurzgeschichtensammlung «Fighting it» kämpfen, wie es der Titel nahe legt, alle Figuren gegen etwas in ihrem Leben an. Dieses «etwas» kann Krebs sein, ein liebloser Ehepartner, ein ehebrecherischer Drang oder gar eine geistige Verfassung, die zur Gewalttätigkeit führt. Katzen und Hunde haben in den Geschichten herausragende Rollen, und die Präsenz dieser Haustiere zieht sich wie ein roter Faden durch die Sammlung. Die Geschichten spielen auf unterschiedlichsten Schauplätzen, in verschiedenen Ländern, Zeiten und Gesellschaften. In ihrem Schreiben gibt Regi Claire oft jenen Menschen eine Stimme, die am Rande stehen, nirgends dazu gehören oder gar in einer Krise stecken. Regi Claire interessiert sich für die dunkleren Seiten des Menschseins, vor allem für die Gleichgültigkeit, mit der wir einander und uns selbst verletzen.

Aus: Regi Claire. Fighting it. Two Ravens Press, 2009

She was in the wire cage again, exercising like a rat in the wheel. The late summer sun glared down into the yard, and most of the other women drooped in heaps on benches or lay sprawled on the grassy oval in the centre, dozing.
Stamp-stamp-stamp went Laura’s feet. The wire cage had been erected next to one of the tall surrounding walls, in the shade of a beech tree. The handrail was slick with sweat. Sweat runnelled down her cleavage, slithered over her stomach, greased her back. It dripped from the blonde stubble on her head, swamped her eyes. She wasn’t wearing any jewellery, not even her ear studs or the nose ring. They’d taken those away from her – just in case.


Lesung: Regi Claire, Zoë Jenny, 05.06.2011, SLT

So, 05.06.11, 11:00

Reading
Mit: Zoë Jenny
Landhaus, Landhaussaal
Moderation: Michael Guggenheimer
en/de