Monika Helfer

Geboren 1947, lebt in Hohenems, Österreich. (2011)

Werke (Auswahl)

Oskar und Lilli.
Zsolnay & Deuticke Verlag, 2011

Rosie und der Urgrossvater.
Carl Hanser Verlag, 2011

Bevor ich schlafen kann.
Zsolnay & Deuticke Verlag, 2010

2011

Rosie und der Urgrossvater

Carl Hanser Verlag, 2011

Rosie aus Williamsburg fährt jeden Mittwoch mit dem Fahrrad über die Williamsburg Bridge auf die andere Seite des East Rivers und besucht ihren Urgrossvater, der einst vor den Nazis fliehen musste. Er erzählt ihr von früher, von seiner Heimatstadt Hohenems in Vorarlberg, von jüdischen Bräuchen und Festen. Und Rosie erzählt ihm von ihren Sorgen um ihre Freundin Billie.

Aus: Michael Köhlmeier. Rosie und der Urgrossvater. Carl Hanser Verlag, 2011

«Dinge leben nicht», sagt Rosie. «Bist du wirklich noch böse auf mich?» «Weiss ich nicht.» «Ach, Rosie, ich bin einer der ältesten Männer von Williamsburg. Erst vor einem Monat hat mich Mr. Howard besucht und mir eine Medaille aus Blech gebracht, die kriegt hier jeder, der über neunzig Jahre alt ist. Und jetzt stell dir vor, Rosie, die Dinge werden oft viel älter. Eine Vase zum Beispiel. Eine Vase ist ein Ding, oder? Da gibst du mir doch recht?» «Ja, eine Vase ist ein Ding, Urgrossvater.» «Und es gibt Vasen, die sind dreitausend Jahre alt. Natürlich muss die ab und zu verschwinden und Urlaub machen. Das verstehst du doch.» «Ja, Urgrossvater, das versteh ich.» «Und da war einmal ein Milchig-Löffel, der lebte in Hohenems. Entschuldige, Dinge leben ja nicht. Aber bei manchen Dingen meint man, sie leben doch. Zum Beispiel bei diesem Hohenemser Milchig-Löffel, von dem ich dir erzählen will.»
(Aus: Rosie und der Urgrossvater)


Lesung: Monika Helfer, 04.06.2011, SLT
JuKiLi: Monika Helfer, Michael Köhlmeier, 03.06.2011, SLT

Fr, 03.06.11, 11:00

JuKiLi
Kulturm
Moderation: Franco Supino

Sa, 04.06.11, 11:00

Lesung
Landhaus, Landhaussaal
Moderation: Michael Guggenheimer