Daniele Pantano

Daniele Pantano, geboren 1976 in Langenthal. Dichter, Übersetzer, Herausgeber und Kritiker. Studierte Philosophie und Anglistik und unterrichtete Creative Writing an Universitäten in den USA und in England. Er lebt seit 2013 in Langenthal. (2016)

www.danielepantano.ch

Werke (Auswahl)

Dogs in Untended Fields / Hunde in verwahrlosten Feldern.
Wolfbach Verlag, 2015

Mass Graves. City of Now.
Knives, Forks and Spoons Press, 2012

The Oldest Hands in the World.
Black Lawrence Press, 2010

Blue Opium.
Carlyle Press, 1997

2016

Dogs in Untended Fields / Hunde in verwahrlosten Feldern

Wolfbach Verlag, 2015

Mit seinem unbestechlichen Blick für das, was ist, für den Zerfall aber auch für die Lichtblicke menschlichen Daseins, hat sich der Schweizer Dichter sizilianischer Herkunft im englischen Sprachraum als Lyriker, Dozent und Poesie-Aktivist einen Namen gemacht. Nun ist erstmals eine Auswahl seiner Lyrik auf Deutsch erschienen, übersetzt von Jürgen Brocan.

Aus: Daniele Pantano. Dogs in Untended Fields / Hunde in verwahrlosten Feldern. Wolfbach Verlag, 2015

Wie wunderbar passt alles zu dem schwarzen Ast:
Fleischern wiegt sie ihr künstliches Bein. Finger forken
Seinen Bart, die verblassenden Bilder, die er bedenkt.
Ein Jungsgrinsen, von Wangen gerahmt. Fäuste. Schlicht
Und grundlos, wie unsere Erscheinungen, die wir jeden
Morgen en passant teilen von Scheiteln des Abschieds
Hin zu allem, was wir noch für möglich halten. Wie albern.
Wie albern zu glauben, wir erscheinen wieder als Blüten –
Gerupft. Beraubt dessen, was uns vorm Regen bewahrt.


Fr, 06.05.16, 12:00

Poesiesalon
Palais Besenval, Saal Altreu
Moderation: Stefan Humbel

So, 08.05.16, 14:00

Literatur im Dunkeln
Palais Besenval, Saal Weissenstein
Moderation: Yvonn Scherrer