Chenjerai Hove

1956-2015. Der Schriftsteller Chenjerai Hove wurde in Mazvihwa, Zimbabwe, geboren. 1988 gewann sein Roman «Bones» den Zimbabwe Literary Award sowie den Noma-Preis für afrikanische Literatur. 2001 erhielt er den Preis der Deutschen Afrika-Stiftung.
Nachdem Chenjerai Hove die Politik Robert Mugabes kritisiert hatte, war er gezwungen, seine Heimat zu verlassen. 2001 ging er zunächst nach Frankreich, später als Gastautor von ICORN nach Stavanger, Norwegen. (2016)

2014
 

Sa, 31.05.14, 14:00

PEN-Reading
Chenjerai Hove - Orte der Zuflucht
Landhaus, Gemeinderatssaal