Bruno Ziauddin

Bruno Ziauddin, geboren 1965, aufgewachsen in Zürich. Er arbeitet als Journalist, Autor und Mediendozent. Seine Texte, die unter anderem im Magazin, der Zeit und im Magazin der Süddeutschen Zeitung erschienen sind, wurden mit mehreren Preisen ausgezeichnet. (2016)

Werke (Auswahl)

Bad News.
Verlag Nagel & Kimche AG, 2016

Curry-Connection — Wie ich zu 5 Tanten, 34 Cousins und einem neuen Namen kam.
Rowohlt Verlag, 2010

Grüezi Gummihälse.
Rowohlt Verlag, 2010

2016

Bad News

Verlag Nagel & Kimche AG, 2016

Einem Journalisten wird ein Job als Führungsverantwortlicher in einer Tageszeitung angeboten. Bald stellt sich heraus, dass der Chefredaktor mit Macht zermürbt und den Journalisten zum Mitspieler in falschen Spielen macht. Und dann ist da auch Damir, der auf Grund der moslemfeindlichen Stimmung im Land radikalisiert wird. Ziauddin schreibt über Medien und Manipulation, über Macht und Ohnmacht.

Aus: Bruno Ziauddin. Bad News. Verlag Nagel & Kimche AG, 2016

Schon fast obsessiv fahndeten T. und seine Hofschranzen nach Anzeichen des Fremden, Anderen, Abweichenden, dem es die Stirn zu bieten galt. Sie überhöhten das Eigene, schmachteten nach dem Konformen, Eindeutigen und Homogenen, während Differenz und Uneindeutigkeit als Bedrohung empfunden wurden. War das schon Hass? Hass auf alles, was sich nicht der Weltanschauung und Lebensart des weissen Mannes unterordnete?
Er kam zu dem Schluss, dass genau das der Grund für ihren Erfolg war: Sie hassten leidenschaftlicher als die Gegenseite.


So, 08.05.16, 16:00

Lesung
Landhaus Säulenhalle
Moderation: Simone Fässler