Anna Maria Bacher

Geboren 1947, lebt in Formazza. (2011)

Werke (Auswahl)

Kfarwät Schpurä / Farbige Spuren / Tracce colorate: Gedichte Walser Deutsch, Deutsch und Italienisch.
Limmat Verlag, 2011

2011

Kfarwät Schpurä / Farbige Spuren / Tracce colorate: Gedichte Walser Deutsch, Deutsch und Italienisch

Limmat Verlag, 2011

Anna Maria Bacher schreibt auf Italienisch und auf «Pumattertitsch», und in ihren Gedichten besingt sie ihre heimatliche Region, das piemontesische Pomatt: die obere Hälfte des Eschentals, das Valle Formazza, das sich wie ein Keil zwischen das Wallis und das Tessin schiebt. In dieser Talhälfte, in der keine fünfhundert Menschen mehr wohnen, wird noch ein Walser Dialekt
gesprochen, das «Pumattertitsch», eine allemanische Sprache, die vom Verschwinden bedroht ist. Die Gedichte von Anna Maria Bacher sind schon vielfach vertont worden, etwa von Heinz Holliger.

Aus: Anna Maria Bacher. Kfarwät Schpurä / Farbige Spuren / Tracce colorate: Gedichte Walser Deutsch, Deutsch und Italienisch. Limmat Verlag, 2011

Der Wênter

Ä wissä Fogul
fligt der z Tälli dêr,
är chertŝchi un treltŝchi
lêchtä
un schwecht blos blos
di glêtzändu Fäkchtä;
ŝchis Ksang kfrert
in der chalt Luft,
êtz hangät’s dêrsêchtigs
uf nêtwädäri Tanna
un tzettät hiä un da
kfarwäti Glantzjê

21 Grossä 2007


Lesung: Anna Maria Bacher, 05.06.2011, SLT

So, 05.06.11, 14:00

Lettura
Landhaus, Säulenhalle
Moderation: Antonella De Marchi-Pilotto, Kurt Wanner
it/de