André Vladimir Heiz

Geboren 1951 in Langenthal. Er ist Designtheoretiker und lehrt als Dozent für Semiotik an der ECAL in Lausanne. (2015)

www.n-n.ch

Werke (Auswahl)

Liliane und Damian. Die ersten vierzehn Tage der Liebe.
Bilger Verlag, 1997

Yoyo.
Sauerländer Cornelsen Schulverlage, 1989

Anatomie der Nacht.
Sauerländer Cornelsen Schulverlage, 1985

1998

Liliane und Damian. Die ersten vierzehn Tage der Liebe

Bilger Verlag, 1997

Sa, 23.05.98, 17:00

Lesung
Landhaus, Landhaussaal
Moderation: Theres Roth-Hunkeler
1988

Anatomie der Nacht

Sauerländer Cornelsen Schulverlage, 1985

Aus: André Vladimir Heiz. Anatomie der Nacht. Sauerländer Cornelsen Schulverlage, 1985

Vor dem Bilde Caravaggios ist mir heute nachmittag klar geworden, dass ich dieses Buch, soweit es in meiner Hand liegt, nie zu Ende schreiben werde. Ich bin es völlig unlustig, Personen zu erfinden und gelange es mir auch, so reichte meine Einbildungskraft nicht über den ersten Satz hinaus, wo sie sich, durch den schöpferischen Impuls gemeinsamer Zuversicht meinem Willen, meiner Hand entziehen und gehen aus eigenem Blute als die, die sie sein wollen Es will mir nicht gelingen, die narzissistischen Kränkungen und Demütigungen, die Ligen und Geständnisse wie Blut und Wasser umzugiessen, sie in den Mund anderer zu legen, damit sie verbindlicher geschützt über die Lippen kommen Ich nehme nur noch Unterschiede wahr. Gleiches scheint trügerisch Vielleicht werde ich ein Buch schreiben in dem alle individuellen Geschichten weiter sind als der aufgemotzte Mief politischer, philosophischer künstlerischer Systeme, die allesamt durch das tägliche Ereignis der individuellen Schöpfungskraft langst überholt sind.

Fr, 13.05.88, 17:00

Lesung
Landhaus, Gemeinderatssaal