Adam Schwarz

Adam Schwarz, geboren 1990 in Bülach, war redaktioneller Mitarbeiter des Literarischen Monats und als freier Journalist für VICE, Bücher am Sonntag und die NZZ tätig. Er ist Redaktor der Oltner Literaturzeitschrift «Narr» und lebt in Leipzig.
(2018)

Werke (Auswahl)

Das Fleisch der Welt oder Die Entdeckung Amerikas durch Niklaus von Flüe.
Zytglogge Verlag, 2017

Die Revolution in den Bergen. Short Story.
Salis Verlag AG, 2015

2018

Das Fleisch der Welt oder Die Entdeckung Amerikas durch Niklaus von Flüe

Zytglogge Verlag, 2017

Mit viel Verve entwirft Adam Schwarz eine alternative Realität, in der Bruder Klaus zusammen mit seinem Sohn Hans Amerika entdeckt. Eine virtuos geschriebene, saftig-derbe Heldengeschichte, die raffiniert mit historischen Bezügen und dem von-Flüe-Mythos jongliert.

Aus: Adam Schwarz. Das Fleisch der Welt oder Die Entdeckung Amerikas durch Niklaus von Flüe. Zytglogge Verlag, 2017

Zwischen einer Gruppe von Fichten schoss eine blasse Hand hervor und krallte sich in die Nadeln, als spürte sie keinen Schmerz. Dann eine verdreckte Kutte, ein langer Bart. Vater in seiner Kutte. Seine Zehennägel staken ins Moos. Mager und großgewachsen, wie er war, hätte man ihn für ein Gespenst halten können. Und die Augen erst! Verkniffen und versunken. Da war kein bisschen Glanz mehr geblieben. Er wird sich in den Wald zum Gebet zurückgezogen haben und mich an meiner Art, das Holz zu schlagen, erkannt haben.

Lesung: Adam Schwarz und Gabrielle Alioth, 13.05.2018, SLT

Fr, 11.05.18, 11:00

Kurzlesung
Aussenbühne Landhausquai

Sa, 12.05.18, 13:30

Textwerkstatt
Skriptor Prosa
Mit: Judith Keller, Robert Prosser (AT), Verena Stössinger, Rebecca Gisler, Noemi Somalvico
Landhaus, Seminarraum
Moderation: Donat Blum

So, 13.05.18, 13:00

Lesung
Stadttheater, Theatersaal
Moderation: Gabrielle Alioth