Lesung

Blumberg

Sabato, 17:00
1 giugno 2019

Luogo: Stadttheater, Theatersaal
Moderazione: Florian Vetsch
 

Blumberg

Songdog Verlag, 2018

Andreas Niedermanns «Blumberg» führt eine Antiheldin ins Feld: Isa Blumberg, 53, bisexuell, Ex-Punkerin, Ex-Alkoholikerin, Mutter eines katholischen Priesters, ausgerüstet mit einem fatalen Hang zu Tätlichkeiten. Der im hochsommerlichen Wien angesiedelte Kriminalroman erhält genregerecht die Spannung aufrecht und verhandelt Themen wie Migration und Alltagsrassismus in prägnanter Sprache.

Da: Andreas Niedermann. Blumberg. Songdog Verlag, 2018

Der aufschießende Schmerz unterbrach das, was sie niemals als Nachdenken bezeichnet hätte, aber jetzt doch alles war, was ihr gerade gelang: das zwanghafte Betrachten jenes Bildes, das ihren Geist beherrschte, die Grube mit den verkohlten Decken und dem unsichtbaren Etwas darunter, das sie mit dem Stiel angestoßen hatte. Es war klar, was sie zu tun hatte und was sie doch nicht tun würde.

Altre opere: Andreas Niedermann. Country. Fünfzehn Stories. Songdog Verlag, 2015 / Andreas Niedermann. Von Viktor zu Hartmann. Wege-Hanteln-Worte. Songdog Verlag, 2014 / Andreas Niedermann. Goldene Tage. Songdog Verlag, 2012 / Andreas Niedermann. Die Katzen von Kapsali. Ein langer autobiografischer Kurzroman. Songdog Verlag, 2010

 

Andreas Niedermann, geboren 1956 in Basel. Übte in zahlreichen Ländern Europas diverse Berufe aus wie Steinbrecher, Journalist, Kinobetreiber, Alphirt, Theatertechniker und Fitnesstrainer. Heute lebt er als freier Autor in Wien.

Archivio