Mazen Maarouf

Mazen Maarouf, geboren 1978 in Beirut als Sohn palästinensischer Flüchtlinge, die zu Beginn des libanesischen Bürgerkriegs aus Tel al-Zaatar geflohen waren. Er studierte Chemie und arbeitete als Lehrer für Chemie und Physik. Heute arbeitet er als Schriftsteller, Dichter, Übersetzer und Journalist. 

Ein Witz für ein Leben
Aus dem Arabischen von Larissa Bender.
Ein Witz für ein Leben
Mazen Maarouf
Aus dem Arabischen von Larissa Bender.
2020, Unionsverlag

Als ich klein war, schenkte Vater mir einmal zum Geburtstag eine Paprikapflanze. Es war ein eigenartiges Geschenk, dessen tieferen Sinn ich damals nicht verstand. Von Zeit zu Zeit hörten wir Schüsse, aber wir hatten uns daran gewöhnt wie an das Hupen vorbeifahrender Autos. Und genauso wenig, wie ich verstand, was da draussen vor sich ging, verstand ich, warum Vater mir ausgerechnet eine Paprikapflanze geschenkt hatte. Sie hatte zwei kleine Paprikaknospen, und ich glaubte, sie würden mich und meinen Zwillingsbruder verkörpern.

FR   15:00–16:00
Mazen Maarouf
PEN-Reading
Hören 3
SA   15:00–16:00
Club+
Mazen Maarouf
Mitmachen