Preisverleihung

Solothurner Literaturpreis
Karen Duve

Dimanche, 10:30
2 juin 2019

 
Karen Duve

Der Solothurner Literaturpreis 2019 geht an Karen Duve. Ob Demontage eines Männlichkeitsbildes («Regenroman») oder phantastische Märchenwelten («Grrrimm»), ob realistische Milieustudie als «Taxi»-Fahrerin (die sie selbst war) oder historische Neubewertung des Kampfes der klugen Annette von Droste-Hülshoff gegen das Patriarchat der Biedermeierzeit (jüngst in «Fräulein Nettes kurzer Sommer») – immer setzt sie sich mit dem genuin Menschlichen auseinander. Duve ist eine eigenwillige, originelle und unkonventionelle Autorin, die sich lange vor #metoo literarisch mit der Macht- und Geschlechterthematik befasst hat.
Der Solothurner Literaturpreis wird alljährlich «für hervorragende literarische Leistungen» an das Gesamtwerk eines deutschsprachigen Autors oder einer deutschsprachigen Autorin vergeben und ist mit 15’000 Franken dotiert. Die Preissumme wird seit 1994 von verschiedenen Firmen und Gemeinden aus der Region Solothurn gestiftet.