Klaus Hoffer (AT)

Geboren 1942 in Graz, studierte Germanistik, klassische Philologie und Kunstgeschichte an der Universität Graz. Nach einem Aufenthalt in den USA promovierte er mit einer Arbeit über Franz Kafka. Hoffer arbeitete als Journalist und Lehrer. Er übersetzt zudem aus dem Englischen (zuletzt Lydia Davis). (1981)

Oeuvres (Selection)

Bei den Bieresch.
2007

Halbwegs.
1979

Traductions (Selection)

Lydia Davis. Fast keine Erinnerung.
Übersetzt von Klaus Hoffer.
Droschl Literaturverlag, 2008

2013

Bei den Bieresch

2007

Urs Widmers Carte Blanche-Einladung geht an Klaus Hoffer, der aus jüngeren Texten und aus seinem neu aufgelegten Roman «Bei den Bieresch» (Widmer: «ein Meisterwerk») liest und mit seinem Kollegen über Literatur, Sprache und Gesellschaft spricht.

De: Klaus Hoffer. Bei den Bieresch. 2007

Den Sommer verbrachte ich in einer der unwegsamen Provinzen im Osten des Reiches.

Lesung: Urs Widmer, 12.05.2013, SLT
Hommage an Jörg Steiner, 11.05.2013, SLT
Lesung: Klaus Hoffer, 11.05.2013, SLT

Sa, 11.05.13, 12:00

Lesung und Gespräch
Avec: Urs Widmer
Landhaus, Landhaussaal

Sa, 11.05.13, 17:00

Hommage
Hommage an Jörg Steiner
Landhaus, Landhaussaal
Modération:

Di, 12.05.13, 10:00

Gläserner Übersetzer
Landhaus Gläserner Übersetzer
de/en

Di, 12.05.13, 15:00

Lesung und Gespräch
Avec: Urs Widmer
Landhaus, Landhaussaal
2013

Bei den Bieresch

2007

Urs Widmers Carte Blanche-Einladung geht an Klaus Hoffer, der aus jüngeren Texten und aus seinem neu aufgelegten Roman «Bei den Bieresch» (Widmer: «ein Meisterwerk») liest und mit seinem Kollegen über Literatur, Sprache und Gesellschaft spricht.

De: Klaus Hoffer. Bei den Bieresch. 2007

Den Sommer verbrachte ich in einer der unwegsamen Provinzen im Osten des Reiches.

Lesung: Urs Widmer, 12.05.2013, SLT
Hommage an Jörg Steiner, 11.05.2013, SLT
Lesung: Klaus Hoffer, 11.05.2013, SLT

Sa, 11.05.13, 12:00

Lesung und Gespräch
Avec: Urs Widmer
Landhaus, Landhaussaal

Sa, 11.05.13, 17:00

Hommage
Hommage an Jörg Steiner
Landhaus, Landhaussaal
Modération:

Di, 12.05.13, 10:00

Gläserner Übersetzer
Landhaus Gläserner Übersetzer
de/en

Di, 12.05.13, 15:00

Lesung und Gespräch
Avec: Urs Widmer
Landhaus, Landhaussaal
2008

Fast keine Erinnerung

Droschl Literaturverlag, 2008

Lydia Davis ist eine Virtuosin der kurzen Form. Mit „Fast keine Erinnerung“ kann man sie zum ersten Mal auf Deutsch entdecken. Das Original „Almost No Memory“ hat vor allem jüngere Autoren wie Jonathan Franzen oder Zadie Smith begeistert. Ihre sparsamen, oft elliptischen Texte oszillieren auf wunderbare Weise zwischen Erzählen und Denken. Sie handeln von den Abenteuern des Alltags, von Träumen, Vermutungen und Benennungsschwierigkeiten. Sie sind so merkwürdig und eigenwillig, dass sie mit nichts vergleichbar sind.

De: Lydia Davis. Fast keine Erinnerung. Übersetzt von Klaus Hoffer. Droschl Literaturverlag, 2008

Der Andere
Sie ändert dies im Haus, um den anderen zu ärgern, und der andere ärgert sich und macht es wieder rückgängig, und sie ändert jenes im Haus, um den anderen zu ärgern, und der andere ärgert sich und macht es wieder rückgängig, und dann erzählt sie das alles, so wie es passiert, anderen Leuten, und die finden es lustig, aber der andere hört davon und findet es nicht lustig, aber er kann es nicht wieder rückgängig machen.


De: Lydia Davis. Varieties of Disturbance: Stories. 2007

The Other
She changes this thing in the house to annoy the other, and the other is annoyed and changes it back, and she changes this other thing in the house to annoy the other, and the other is annoyed and changes it back, and then she tells all this the way it happens to some others and they think it is funny, but the other hears it and does not think it is funny, but can’t change it back.
(Aus: Varieties of Disturbance: Stories)

Übersetzungsatelier: Lydia Davis, 03.05.2008, SLT

Sa, 03.05.08, 14:00

Übersetzungsatelier
Landhaus, Seminarraum
Modération: Peter Utz, Martin Zingg
de/en
1981

Halbwegs

1979

Sa, 30.05.81, 19:30

Lesung
Landhaus, Landhaussaal