Fiston Mwanza Mujila (CD)

Geboren 1981 in Lubumbashi/Demokratische Republik Kongo. Er unterrichtet afrikanische Literatur an der Universität Graz und schreibt Lyrik, Prosa und Theaterstücke. «Tram 83» ist sein erster Roman, für den er bereits zahlreiche Preise erhielt. (2017)

Oeuvres (Selection)

Tram 83 (fr).
Éditions Métailié, 2014

Traductions (Selection)

Fiston Mwanza Mujila. Tram 83 (de).
Übersetzt von Katharina Meyer, Lena Müller.
Zsolnay & Deuticke Verlag, 2016

2017

Aus: Tram 83. Übersetzung von Katharina Meyer und Lena Müller. Zolnay & Deuticke, 2016

Zsolnay & Deuticke Verlag, 2016

Eine heruntergekommene Grossstadt in Afrika. Im Nachtclub «Tram 83», ihrem pulsierenden Zentrum, einem von Kriegen, Korruption und Globalisierung gezeichneten Ort, sehen sich zwei ungleiche Freunde wieder: Lucien, der Schriftsteller, und Requiem, der Gauner. Rhythmisch und rau erzählt Mwanza Mujila ihre Geschichte, mit einem Drive, der an die Musik von John Coltrane erinnert.

De: Fiston Mwanza Mujila. Tram 83 (de). Übersetzt von Katharina Meyer, Lena Müller. Zsolnay & Deuticke Verlag, 2016

Erste Nacht im Tram 83: Nacht der Ausschweifung, Nacht des Suffs, Nacht des Schnorrens, Nacht der vorzeitigen Samenergüsse, Nacht der Syphilis und anderer Geschlechtskrankheiten, Nacht der Prostitution, Nacht der Gerissenheit, Nacht des Tanzes und der Trance, Nacht der Dinge, die nur entstehen, wenn sehr viel Alkohol im Spiel ist und das Geld locker in der Tasche sitzt, Nacht, die blutiges Erz ausdünstet, Kuhmist, der in den Rang eines Rohstoffs erhoben wurde, im Anfang war der Stein...

De: Fiston Mwanza Mujila. Tram 83 (fr). Éditions Métailié, 2014

C’était une gigantesque tâche que d’identifier toutes les femmes qui pénétraient dans le Tram 83. Elles luttaient avec acharnement contre la vieillesse. Difficile de hasarder une distinction entre les filles de moins de seize ans, appelées canetons, les filles­mères ou celles qui ont entre vingt et quarante ans, désignées filles­mères même lorsqu’elles n’ont pas d’enfant, et les femmes­sans­âge dont l’âge fixe débute à partir de quarante et un ans. Aucune ne voulait prendre une ride.


Ve, 26.05.17, 11:00

Atelier de traduction
Landhaus, Gemeinderatssaal
Modération: Felix Schneider
fr/de

Sa, 27.05.17, 12:00

Littérature dans l'obscurité
Palais Besenval, Saal Weissenstein
Modération: Jean-Marc Meyrat

Sa, 27.05.17, 16:30

Atelier de textes
Skriptor / prose, fr
Avec: AJAR, Antoinette Rychner, Eric Duvoisin, Michael Facchin
Landhaus, Seminarraum
Modération: Marina Skalova

Di, 28.05.17, 15:00

Avec: Patrick Dunst (sax)
Stadttheater, Theatersaal
Modération: Felix Schneider
fr/de