David van Reybrouck (BE)

Geboren 1971 in Brügge/Belgien. Schriftsteller, Historiker und Archäologe. Sein Werk umfasst Essays, Prosa, Lyrik und Theaterstücke. Mehrere seiner Werke befassen sich mit der Geschichte und Gegenwart Afrikas, speziell des Kongo. (2017)

davidvanreybrouck.be

Oeuvres (Selection)

Zink.
Suhrkamp Verlag, 2017

Gegen Wahlen. Warum Abstimmen nicht demokratisch ist.
Wallstein Verlag, 2016

Kongo. Eine Geschichte.
Suhrkamp Verlag, 2012

2017

Zink

Suhrkamp Verlag, 2017

Der Autor und Essayist David van Reybrouck erzählt spannend und anschaulich die beinahe vergessene Geschichte des hundert Jahre währenden, kaum vier Quadratkilometer grossen Landes Neutral-Moresnet zwischen den Niederlanden und Preussen sowie von dessen lukrativer Zinkmine.

De: David van Reybrouck. Zink. Suhrkamp Verlag, 2017

Da kauert er nun, Emil, inmitten deutscher Soldaten und ehemaliger Nazis, obwohl er seinen Sohn nach dem belgischen König genannt hat und obwohl sich seine Frau geweigert hat, das Mutterkreuz anzunehmen. Da kauert er nun, der Mann, der in der belgischen Armee Deutschland mit besetzt hat, das uneheliche Kind, der Mann, dessen Identität so oft wie ein Klumpen Zinkerz geschmolzen und umgeschmolzen wurde, dass ihm nur fatalistische Resignation bleibt. Ein moderner Hiob, hart geschlagen und heimgesucht von der Geschichte. Da kauert Emil, ein alter Mann von zweiundvierzig, unter einer Decke, hustend und durchgefroren.


Die Demokratie in der Krise? mit Lukas Bärfuss, Ruth Dällenbach und David van Reybrouck, 27.05.2017, SLT
Lesung: David van Reybrouck und Beat Mazenauer, 26.05.2017, SLT

Ve, 26.05.17, 17:00

Reading
Landhaus Säulenhalle
Modération: Beat Mazenauer
en/de

Sa, 27.05.17, 13:00

Podium
Die Demokratie in der Krise?
Avec: Lukas Bärfuss, Ruth Dällenbach
Landhaus Landhaussaal
Modération: Felix Schneider