Claudio Spescha

Geboren 1971 in Chur, lebt in Zürich. Studium der Romanistik. Redaktor bei SRF. Literarische Übersetzungen für Leo Tuor und Gion Mathias Cavelty. 2014 Anerkennungsbeitrag des Kantons Zürich für die Übersetzung von Leo Tuors «Cavrein». (2015)

Traductions (Selection)

Cavrein.
Übersetzt von Claudio Spescha.
Limmat Verlag, 2014

2015

Cavrein

Limmat Verlag, 2014

De: Cavrein. Übersetzt von Claudio Spescha. Limmat Verlag, 2014

Drüben zwischen den Felstürmen gehen den ganzen Nachmittag Steine nieder. Die Steinböcke kümmert das überhaupt nicht. Sie kauen ganze Heustöcke zusammen. Stehen nach Stunden wieder auf. Machen einen Buckel. Machen eine halbe Drehung. Scharren anderthalbmal mit dem Vorderlauf. Legen sich wieder hin. Kauen weiter, träumen wie Oblomows. So geht das den ganzen Nachmittag.
(Aus: Cavrein)


Sa, 16.05.15, 11:00

Gläserner Übersetzer
Landhaus Gläserner Übersetzer