Max Frisch

1911-1991. Geboren in Zürich. Er studierte Germanistik und Architektur, arbeitete zunächst als Architekt, später als freier Schriftsteller. Sein grosses literarisches Werk wurde unter andrem 1958 mit dem Georg-Büchner-Preis und 1976 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. (2016)

Werke (Auswahl)

Blaubart.
1982

Übersetzungen (Auswahl)

Journal berlinois 1973-1974.
Übersetzt von Camille Luscher.
Editions Zoé, 2016

Guillaume Tell pour les écoles.
Übersetzt von Camille Luscher.
Editions Héros-Limite, 2014

1986

Blaubart

1982