Zukunftsatelier, Freitag, 11. Mai 2018

Konferenz Chatbots: Interaction Design  und literarische Expertise

Was steckt dahinter, wenn im Silicon Valley Schriftsteller und Schriftstellerin­nen gesucht werden? Wenn globale Internet- und Kommunikationskonzerne auf ein literarisches Wissen zurückgreifen möchten? Dies versucht eine Fachkonferenz im Rahmen der Solothurner Literaturtage genauer zu ergründen.
Im Bereich der automatisierten Kommunikation sind in jüngster Zeit die Chatbots ins Zentrum des Interesses gerückt. Chatbots treten über kleine Geräte des Alltags mit uns Benutzern in Kommunikation, um uns die Bedienung zu erleichtern. Doch mit wem möchten wir sprechen? Mit echten Personen oder künstlichen Stimmen?
Schreibende werden nun engagiert, um diesen Maschinen einen «Charakter» zu verleihen, damit sie persönlicher kommunizieren und ihre Rolle selbst weiterentwickeln. Erhalten die Schreibenden so eine neue Aufgabe als Kuratorinnen und Stimulatoren von künstlichen Intelligenzen – oder machen sie sich selber obsolet, indem sie ihnen ihre Expertise für Figurenzeichnung beibringen? Chatbot-­Autorinnen und -Designer geben Einblicke in die Praxis. 

Die Tagung richtet sich an Fachleute und akademische Kreise, die sich intensiver mit dem Thema auseinandersetzen wollen; willkommen sind auch alle Interessierten.  

Die Konferenz findet auf Deutsch und Englisch statt, mit Simultanübersetzung.

Moderation: Roland Fischer, Beat Mazenauer   

Eintritt für die Konferenz: Einzeleintritt, 12 CHF (während den Solothurner Literaturtagen an den Kassen erhältlich)

Anmeldung unter:


Ort
Landhaus Seminarraum

ab 10:00

 
 

Empfang

 

10:30-11:00

 
 

1 - Input von Ariane von Graffenried

Ariane von Graffenried, Autorin und Performerin, Mitglied des Duos «Fitz­gerald und Rimini», sie lebt in Bern.

 

11:00-12:30

 
 

2 - Was hat das mit Literatur zu tun?

Rollenspiele in der Literatur und in den neuen Medien

Mit: Dorothea Martin, Beat Suter,

Dorothea Martin, Autorin, Theatermacherin und Verlegerin bei «Das wilde Dutzend»

Beat Suter
, Dozent für Game Design an der Universität der Künste Zürich (ZHDK) und Leiter von GameLab.

 

13:00-14:30

 
 

3 - Berichte aus der Praxis

Figurenzeichnung und Charakterentwicklung für Bots

Mit: Jacqueline Feldman, Steve Worswick

Jacqueline Feldman, Journalistin, Autorin, Übersetzerin und «Trainerin» von ChatBots, sie lebt in New York.

Steve Worswick, ist der «Vater» von Mitsuku, des besten Chatbots der Welt (dreimaliger Gewinner des Loebner Price)

 

14:45-16:15

 
 

4 - Die Genderfrage

Warum sind Bots so dienstfertig – und so weiblich? Sexismus und Rassismus – welche gesellschaftlichen Vor­urteile werden den Bots eingeschrieben?

Mit: Kristina Katkute, Kathrin Passig

Kristina Katkute, Psychologin mit Schwerpunkt human-computer interaction und Masterstudentin an der Uni­versität Leiden, arbeitet als Interaction Designerin für Green Orange, Utrecht.  

Kathrin Passig, Sachbuchautorin und Sachausdenkerin mit Schwerpunkt digitale Öffentlichkeit, sie lebt in Berlin.