Kurzlesung

Stefanie Grob

Sonntag, 13:00
2. Juni 2019

 

Schlaflos – Ich wach mich kaputt. Bühnenprogramm

2018

Wenn wir auf die heutige Welt schauen, gibt es vieles, was uns den Schlaf raubt. Aber zum Glück gibt es auch vielfältige Ablenkung. Sibylle Aeberli und Stefanie Grob gehen mit offenen Augen durch die Nacht. Das erste gemeinsame Programm ist musikalisch-sprachakrobatisches Theater zwischen schriller Verzweiflung, Komik und Tiefgründigkeit.

Aus: Stefanie Grob. Schlaflos – Ich wach mich kaputt. Bühnenprogramm. 2018

Wär ich doch ein Nierentisch oder ein Kugelfisch
dann würd ich nur an meine schöne Form denken
und könnt mir all den Scheiss schenken, der aus
mir eine Nacht-Wache macht.
Wär ich doch ein Nierentisch oder ein Kugelfisch
oder wenigstens ein Benzodiazepin.


Weitere Werke: Stefanie Grob. Der Teufel mit den drei goldenen Haaren. Familienstück. 2016 / Stefanie Grob. Inslä vom Glück. Der gesunde Menschenversand, 2014 / Sibylle Aeberli. The beast of TITTANIC (CD). Der gesunde Menschenversand, 2009

 

Mitten in der Stadt, auf der Aussenbühne am Landhausquai, finden täglich zehnminütige Open-Air Lesungen der eingeladenen Autor*innen statt.

Stefanie Grob, geboren 1975 in Bern. Sie schreibt Spoken Word Texte und Theaterstücke und ist im Radio in der SRF-Satiresendung «Zytlupe» zu hören. Sie lebt in Zürich.

www.stefaniegrob.ch

Archiv