Zur Sprache finden / Trouver sa langue

Gespräch

Bundesrat Alain Berset im Gespräch mit Lukas Bärfuss / Le conseiller fédéral Alain Berset en dialogue avec Lukas Bärfuss

Was verbindet, was trennt Literatur und Politik? Wie verändert sich die Sprache im Zeitalter ihrer radikalen Verkürzung durch Twitter und SMS? Wie beeinflusst der Sprachgebrauch die Qualität von Debatten? Diese Fragen erörtern Lukas Bärfuss und Bundesrat Alain Berset. Beide suchen nach Ausdrucksformen, die ihre Anliegen einer breiteren Öffentlichkeit verständlich machen, ohne sie auf Schlagworte und Phrasen zu verkürzen. Das Publikum ist zur aktiven Teilnahme an ihrem Dialog eingeladen.


Qu’est-ce qui lie, qu’est-ce qui sépare littérature et politique? Quelle transformation la langue subit-elle à l’ère de son abréviation radicale par Twitter et SMS? Comment le langage influence-t-il la qualité des débats? Ces questions seront discutées par Lukas Bärfuss et le conseiller fédéral Alain Berset. Les deux sont à la recherche de formes d’expression qui permettent de faire comprendre leurs préoccupations à un public plus large sans les réduire à des slogans et des formules toutes faites. Le public est invité à participer activement à leur dialogue.

Lukas Bärfuss
Geboren 1971 in Thun, lebt in Zürich. Er schreibt Romane und Dramentexte. Seine Werke wurden u. a. mit dem Berliner Literaturpreis 2013 und dem Solothurner Literaturpreis 2014 ausgezeichnet. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

So, 17-05-15, 15:00

Gespräch / Discussion
Mit: Lukas Bärfuss, Alain Berset
Landhaus, Landhaussaal
de/fr