Saša Stanišić (DE)

Saša Stanišić (DE), geboren 1978 in Višegrad (Bosnien-Herzegowina). Er lebt seit 1992 in Deutschland. Für seine Romane erhielt er zahlreiche Preise, u.a. den Alfred-Döblin- Preis sowie dem Preis der Leipziger Buchmesse 2014. (2016)

www.kuenstlicht.de

Werke (Auswahl)

Fallensteller.
Luchterhand Literaturverlag, 2016

Vor dem Fest.
Luchterhand Literaturverlag, 2014

Wie der Soldat das Grammofon repariert.
Luchterhand Literaturverlag, 2009

Fallensteller

Luchterhand Literaturverlag, 2016

In «Fallensteller» lotet Stanišić in kurzen Formen, Erzählungen und Novellen aus, wie man Gefühlen wie beispielsweise Undankbarkeit und deren Unwägbarkeiten nachgehen könnte. Wo Menschen sind, sind nämlich Fallen. Er erzählt Geschichten über die, die Fallen stellen, über die, die sich locken lassen, über die, die sich befreien.

Aus: Saša Stanišić. Fallensteller. Luchterhand Literaturverlag, 2016

Horvath hat aus Liebeskummer einen Gedichtband veröffentlicht, in dem ein Gedicht für jeden Tag der gescheiterten Beziehung steht, 50 Stück waren es, und die Lektorin, eine sehr alte Frau, die zum einzigen persönlichen Treffen eigene Teebeutel mitgebracht hatte, sprach von seiner «Kriegslyrik», und Horvath korrigierte sie nicht, a, es gefiel ihm, dass jemand etwas so völlig Anderes darin las, als er schreiben wollte, es waren ja nicht mal wütende Gedichte, und b, jemandem so uralten, der noch Freuden im Leben hatte, lässt du jeden freudigen Irrtum, jedenfalls heisst der Gedichtband Bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht, war ihre Idee, und Horvath sagte, dass er den Titel sehr, sehr gut fand.


Lesung: Saša Stanišić und Alejandro Hagen, 07.05.2016, SLT

Fr, 06-05-16, 21:30

Late Night
Mit: Adam Schwarz, Naomi Nord, Gian Snozzi, Benjamin von Wyl, Nora Zukker
Kreuz-Bar
Eintritt frei

Sa, 07-05-16, 17:00

Lesung
Landhaus, Landhaussaal
Moderation: Alejandro Hagen

Sa, 07-05-16, 20:00

Kurzlesungen
Landhaus, Säulenhalle
Moderation: Stefan Humbel