Meral Kureyshi

Meral Kureyshi, geboren 1983 in Prizren im ehemaligen Jugoslawien. Lebt seit 1992 in Bern. Nach Abschluss des Studiums am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel gründete sie ein Lyrikatelier in Bern. «Elefanten im Garten» ist ihr erster Roman. (2016)

Werke (Auswahl)

Elefanten im Garten.
Limmat Verlag, 2015

Übersetzungen (Auswahl)

Meral Kureyshi. Des Éléphants dans le jardin.
Übersetzt von Benjamin Pécoud.
Edition Aire, 2016

Elefanten im Garten

Limmat Verlag, 2015

Die Ich-Erzählerin beschreibt, wie sie mit ihrer Familie, die im Kosovo der türkisch-muslimischen Minderheit angehört, in der Schweiz ankommt und den ganzen Parcours vom Platz in der Luftschutzanlage bis zur Wohnung im Mietblock durchläuft. Ein Roman über ein von der Migration geprägtes Leben, über Herkunft und Entfremdung, Verlust und Beharren, aber auch Neubeginn und Rettung – im Erzählen.

Aus: Meral Kureyshi. Elefanten im Garten. Limmat Verlag, 2015

Manchmal liess Baba in der Bäckerei in Neuenegg den Einkauf anschreiben. Einmal war ich dabei. Ich stand an der Kasse hinter ihm, als er leise und ein wenig vorgebeugt die Kassiererin fragte, die er nur flüchtig kannte, die mich immer anlächelte, die aus dem Mund nach Katzenfutter roch, die einen serbischen Mann hatte, der die Bäckerei führte, der sehr nett zu uns war, ob er den Einkauf anschreiben lassen könnte.



Fr, 06-05-16, 10:30

SRF Live Sendung
Kulturstammtisch
Cantina del Vino

Fr, 06-05-16, 16:00

Kurzlesung
Aussenbühne Klosterplatz

Sa, 07-05-16, 14:00

Werkstattgespräch
Mit: Michael Fehr, Rolf Niederhauser, Ruth Schweikert, Marina Skalova, Rebecca Gisler, Manuel Naef, Carlo Spiller
Landhaus, Seminarraum
Moderation: Donat Blum

Sa, 07-05-16, 20:00

Kurzlesungen
Landhaus, Säulenhalle
Moderation: Stefan Humbel

So, 08-05-16, 14:00

Lesung
Stadttheater, Theatersaal
Moderation: Stefan Humbel