Ivna Žic

Ivna Žic, geboren 1986 in Zagreb, Kroatien. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaften, Schauspielregie und Szenisches Schreiben. «Die Nachkommende» ist ihr Romandebüt und war für den Österreichischen wie auch für den Schweizer Buchpreis 2019 nominiert. Sie lebt in Zürich und Wien. (2020)

Werke (Auswahl)

Die Gastfremde. Theater.
2020

Die Nachkommende.
Matthes & Seitz Berlin, 2019

BLEI. Theater.
2017

Die Vorläufigen. Theater.
2012

2020

Die Nachkommende

Matthes & Seitz Berlin, 2019

Eine Frau reist von Paris nach Zagreb, gedanklich begleiten sie zwei Männer auf einer Reise in die Vergangenheit. Aufgespannt zwischen einer Abreise und einer Ankunft erkundet Ivna Žic in ihrem Romandebüt die Existenz zwischen mehreren Orten, Kulturen und Generationen – zwischen künstlerischen Ambitionen und prosaischer Lebensrealität. Die Leitmotive Aufbruch und Abbruch konstituierten sich in einer Erzählung, eine sehr feinfühlige Suche, nach einem Ort im Leben.

Aus: Ivna Žic. Die Nachkommende. Matthes & Seitz Berlin, 2019

Jetzt sagt es, ganz nah bei mir: Wo bist du schon wieder so lange gewesen?, ein leiser Vorwurf, sorgfältig streicht die Großmutter über das zerknitterte Hemd, das stinkend auf dem Koffer liegt, wo warst du nun schon wieder? Und: Wirst du nicht müde? Doch, das werde ich, aber ich sage es nicht, als die grüssenden Großahnen einsteigen, als sie sich langsam, einer nach dem anderen, hereindrängen. Da hocken sie neben mir und nehmen nach und nach das gesamte Abteil ein, das kann ja wieder einmal gut werden.


Do, 14.05. – Mo, 08.06.20

Logbuch
«Ich suche beim Schreiben stets eine Sprache, die Kategorien und Normen hinterfragt»
Mit: Matija Schellander
literatur-online.ch/Logbuch
Moderation: Nora Zukker

Fr, 22.05.20, 20:00

Gespräch
Club +
literatur-online.ch/Kneipe
Moderation: Nora Zukker