Solothurner Forum

Die Solothurner Literaturtage bieten in Zusammenarbeit mit dem Verband Autorinnen und Autoren der Schweiz A*dS ein Weiterbildungsangebot (de / fr) an.

Branchengespräche

In den Branchengesprächen werden aktuelle Themen und Fragen der diversen Akteur*innen der Buchbranche diskutiert.

Forschung und Kunst

FR 10.30

Sind Autor*innen auch Forscher*innen? Wie unterscheidenund wie beeinflussen sich künstlerische und wissenschaftliche
Methoden? Die Verbindung von Forschung und Kunst steht an Kunsthochschulen und bei Förderinstitutionen
hoch im Kurs: Welchen Eindruck macht das auf Autor*innen?

Mit: Martina Clavadetscher (Autorin), Arno Renken (Dozent Hochschule der Künste Bern), Aude Seigne (Autorin)
M Nicolas Couchepin (Autor, Präsident A*dS), Annette Hug (Autorin)

fr / de, mit Simultanübersetzung

Literaturkritik

SA 10.30

Was ist der Sinn der Literaturkritik? Und wer sollte diese Aufgabe übernehmen? Ist Literaturkritik eine Kunst? Und welchen Interessen der verschiedenen Akteure (Autor*innen, Buchhändler*innen, Verlage, etc.) dient sie?

Mit: Manu Hofstätter (Bloggerin), Erwin Kuenzli (Verleger), Anne Pitteloud (Journalistin, Autorin), Tabea Steiner (Autorin)
M: Fabiola Carigiet (Autorin), Nicolas Couchepin (Autor, Präsident A*dS)

fr / de, mit Simultanübersetzung, mit Unterstützung von SWIPS

Workshop

Lobbying für Autor*innen

FR 13.30 – 15.30

Wie kann die Stimme der Autor*innen bei politischen Projekten und Entscheidfindungen Gehör finden? Im Workshop «Lobbying für Autor*innen» zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Interessen auf regionaler und nationaler Ebene gezielt einbringen.

M Pascal Krauthammer (Politikberater), Nicole Pfister Fetz (Geschäftsführerin A*dS)

de / fr, Präsentation in de,  chacun∙e parle sa langue

Anmeldung

Die Platzzahl ist beschränkt. Anmeldeschluss ist der 5. Mai.