Programmkommission

Das Programm der Solothurner Literaturtage wird von einem anerkannten Fachgremium, der Programmkommission (PK), erarbeitet. Anfang Juli werden die Mitglieder, bestehend aus Literaturexperten aller Sprachregionen der Schweiz, gewählt. Sie sind darauf bedacht, ein Programm zusammenzustellen, das das inländische Literaturjahr in seiner mehrsprachigen Vielfalt abbildet. PK Mitglieder sind für zwei Jahre gewählt, sie können für ein drittes Jahr wiedergewählt werden.

Die Programmkommission 2018

  • Gabrielle Alioth (dt), Schriftstellerin, Termonfeckin (Irland)
  • David Collin (frz), Autor, Mitarbeiter Radio Suisse Romande, Villars-sur-Glâne
  • Daniele Cuffaro (it), Romanist, Mitarbeiter Schweizerisches Literaturarchiv, Bern
  • Nathalie Garbely (frz), Beauftragte von Literaturprojekten, Genf
  • Reina Gehrig (dt), Leitung Solothurner Literaturtage, Kunsthistorikerin, Bern
  • Lucas Marco Gisi (dt), Germanist, Bern
  • Pablo Haller (dt), Redakteur, Autor, Kriens
  • Valeria Heintges (dt), Germanistin, Zürich
  • Karin Schneuwly (dt), Germanistin, Zürich
  • Florian Vetsch (dt), Autor, Gymnasiallehrer, St. Gallen

Programmgruppe Spoken Word

  • Pablo Haller, Redakteur, Autor, Kriens
  • Balts Nill, Musiker, Publizist, Mittelhäusern
  • Beat Mazenauer, Kritiker, Autor, Luzern

Programmgruppe Übersetzung

  • Anne-Lise Delacrétaz Maggetti, Lehr- und Forschungsbeauftragte der Universität, Lausanne
  • Reina Gehrig, Leitung Solothurner Literaturtage, Kunsthistorikerin, Bern
  • Zorka Ciklaminy, Übersetzerin, Mitarbeiterin Übersetzerhaus Looren, Zürich

Programmgruppe JuKiLi

  • Katja Alves, Autorin, Lektorin, Zürich
  • Gianna Molinari, Autorin, Programmassistentin Solothurner Literaturtage, Zürich
  • Reina Gehrig, Leitung Solothurner Literaturtage, Kunsthistorikerin, Bern