Solothurner Forum, Freitag 26. Mai 2017

Die Solothurner Literaturtage sind neben einer Werkschau des vergangenen Literaturjahrs der viersprachigen Schweiz auch Ort des Dialogs und Austauschs. Daher offerieren wir Ihnen ein dreisprachiges Weiterbildungsangebot (de/fr/it), das sich ausschliesslich an Autorinnen und Autoren sowie Übersetzerinnen und Übersetzer, unabhängig von Alter oder Bekanntheit, ob AdS-Mitglied oder nicht, richtet. Aufgebaut ist das Angebot aus Modulen, die zwischen 60 und 120 Minuten lang sind und für die man sich anmelden muss. Sie können einzeln besucht werden.

Ein Angebot der Solothurner Literaturtage und des Verbands Autorinnen und Autoren der Schweiz AdS. Im Rahmen der Solothurner Literaturtage 2017.

Kosten
Für AdS-Mitglieder und für Studierende des Schweizerischen Literaturinstituts in Biel ist die Teilnahme kostenfrei. Für alle anderen Autorinnen und Autoren, Übersetzerinnen und Übersetzer kostet ein Workshop CHF 30.

Anmeldungen Via Online-Formular (siehe unten)

Die Platzzahl ist beschränkt.
Anmeldeschluss ist der 17.5.2017.

Orte
Seminarraum, Landhaus, Landhausquai 4
Der Raum, Solheure, Ritterquai 10
Restaurant Kreuz, 1. Stock, Kreuzgasse 4
Freitagsgalerie, Kreuzgasse 5

Fr / ve / ven
Ab / dès / dalle 9:00


9:30
Der Raum, Solheure

 
 

Eintreffen der Teilnehmenden

Begrüssung Solothurner Literaturtage und AdS

 

Fr / ve / ven
10:00–11:30

de / fr
Der Raum, Solheure

 
 

1 - Selbständigerwerbend: berufliche und soziale Sicherheit für Autorinnen und Autoren

Als selbständig oder teilweise selbständig Erwerbende stellen sich Autorinnen und Autoren spezielle Herausforderungen hinsichtlich Vorsorge und sozialer Absicherung. Was sind die Vorteile der Selbständigkeit? Worauf muss man achten?

Atelierleitung: Nicole Pfister Fetz, Geschäftsführerin des Verbands Autorinnen und Autoren der Schweiz AdS, und Thomas Sandoz, Autor

 

Fr / ve / ven
10:00–11:30

de / fr
Seminarraum, Landhaus

 
 

2 - Fundraising: Wie finanziere ich mein Projekt?

Welche Möglichkeiten haben Auto­rinnen und Autoren, ihre Projekte von Bund, Kantonen, Stiftungen, Privaten finanzieren zu lassen? Wie sieht ein gutes Dossier aus? Welches Vorgehen ist zu wählen?

Atelierleitung: Aline Delacrétaz, Stv. Leiterin, Amt für Kultur und Sport, Genf

 

Fr / ve / ven
12:00–13:30

de / fr
Seminarraum, Landhaus

 
 

3 - Wie verhandle ich mein Honorar? Neue Honorarempfehlungen des AdS

Der AdS hat neue Honorarempfehlungen für Autorinnen und Autoren herausgegeben. Worauf gilt es zu achten? Und welche Argumentation soll verwendet werden, wenn die Verhandlung schwierig wird?

Atelierleitung: Annette Hug, Autorin, Vorstand AdS, und Marie-Jeanne Urech, Autorin, Vizepräsidentin AdS

 

Fr / ve / ven
12:00–13:30

de / fr
Der Raum, Solheure

 
 

4 - Urheberrecht in Zeiten von Google, Amazon, Facebook und Co

Wie können Autorinnen und Autoren ihre Urheberrechte im Internet durchsetzen? Welche Modelle existieren dafür? Wie entwickeln sich das Recht und die Politik des «copyright» bzw. des «droit d’auteur»?

Atelierleitung: Philip Kübler, Direktor ProLitteris

 

Fr / ve / ven
14:00–15:30

fr
Seminarraum, Landhaus

 
 

5 - Ma lecture idéale. Côté auteurs et côté organisateurs

Comment préparer une lecture publique de ses propres textes ? Y aurait-il de nouvelles formes à explorer ? Et comment aller à la rencontre de nouveaux publics ? Dans cet atelier, il s'agira de réfléchir ensemble à l'importance de trouver la bonne lecture pour le bon texte... quitte à inventer son propre format et à sortir des sentiers battus !

Atelier avec Céline Cerny, autrice et médiatrice culturelle (Bibliomedia)

 

Fr / ve / ven
14:00–15:30

de
Der Raum, Solheure

 
 

6 - Paratexte: Vom Exposé zum Klappentext

Der Verlag und die Autorin / der Autor kommen über eine Vielzahl von Texten, die über das Manuskript hinausgehen, miteinander ins Gespräch. Welche Vorstellungen hat der Verlag? Wie können und sollen Autorinnen/Autoren sich einbringen?

Atelierleitung: Erwin Künzli, Verleger Limmatverlag

 

Ausgebucht
Fr / ve / ven

16:00–17:30

de
Der Raum, Solheure

 
 

Ausgebucht: 7 - Annäherungen an die ideale Lesung aus Veranstalter- und Autorensicht

Im schönsten Fall heben Autor/in, Publikum und Veranstalter/in gemeinsam ab: die ideale Lesung als ein Höhenflug von Wort, Stimme und Esprit, ein Durchdringen des Dringlichen, ein magischer Literaturmoment. Es gibt weder Rezept noch Garantie, diesen Zustand zu erreichen. Doch lohnt es sich, über die Voraussetzungen einer gelungenen Lesung nachzudenken, denn bekanntlich steckt der Teufel im Detail.

Atelierleitung: Sabine Graf, Leiterin lit.z Literaturhaus Zentralschweiz

 

Fr / ve / ven
16:30–17:30

fr
Seminarraum, Landhaus

 
 

8 - Atelier d’écriture

Beaucoup d’auteurs et autrices donnent aussi des ateliers d’écriture. Quels en sont les enjeux et à quoi faut-il se montrer particulièrement attentif ? Certaines formes sont-elles plus populaires que d’autres ? Comment développer la créativité dans l’écriture ?

Atelier avec Eugène, auteur

 

Fr / ve / ven,
10:00–17:00

de / fr / it
Restaurant Kreuz, 1. Stock / 1er étage / 1. piano 

 
 

9 - Ich und mein Verlagsvertrag

Honorarstreitigkeiten, plötzlich entdecke ich mein Buch auf einem Streaming­portal und überhaupt: der Vertrag kettet mich mit Haut und Haar an den Verlag. – Autorinnen und Autoren haben die Gelegenheit, Fragen rund um ihren Verlagsvertrag im direkten Einzelgespräch mit Expertinnen anzugehen und in Konflikten nach Lösungen zu suchen.
Besonderes: Verlagsvertrag mitnehmen.
Mit Terminvereinbarung. Max. 30 Min. pro Person.

Leitung: Regula Bähler, Rechtsanwältin, und Jacqueline Aerne, literarische Übersetzerin und Präsidentin AdS

Die Autorinnen und Aut.oren werden eine Woche vor den Solothurner Literaturtagen per Mail über ihren Termin informiert

 

Fr–So / ve–di / ven–dom
10:00–17:00

de / fr / it / rm
Freitagsgalerie

 
 

10 - Buchtrailer

Im Rahmen des Solothurner Forums haben Autorinnen und Autoren die Möglichkeit ihren eigenen Buchtrailer aufzunehmen. Die Autorinnen und Autoren lesen vor der Kamera eine Lieblingsstelle aus ihrem aktuellen Buch (max. 3 Minuten). Der Buchtrailer steht den Autorinnen und Autoren zur freien Verfügung.

Leitung: Peter Volkart und Anita Hansemann, Filmemacher

Die Autorinnen und Aut.oren werden eine Woche vor den Solothurner Literaturtagen per Mail über ihren Termin informiert

 

Fr / ve / ven
17:30

Solheure

 
 

Apéro