Jugend- und Kinderliteratur

An den Solothurner Literaturtagen sind die Bereiche Jugend- und Kinderliteratur wichtige Bestandteile des Programms. Jedes Jahr lesen namhafte Autorinnen und Autoren der Schweizer Kinder- und Jugendbuchszene in Solothurn.

Vom 22.–24. Mai 2017 finden vor dem Auffahrtswochenende und somit im Vorfeld der Solothurner Literaturtage die Jugend- und Kinderliteraturtage statt. Das breite Angebot mit Lesungen und Workshops richtet sich an Schulklassen vom Kindergarten bis zur Oberstufe und an alle interessierten Personen.

Anmeldung

Schulklassen und Gruppen
Für Schulklasse und Gruppen ist eine Anmeldung über das Online-Formular notwendig.
Die Platzzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden nach dem Eingabedatum berücksichtigt.
Anmeldeschluss ist am Freitag 28. April 2017.

«Kultur macht Schule» fördert mit dem Impulskredit die Teilnahme von Aargauer Schulklassen mit finanziellen Beiträgen. Weitere Informationen unter www.kulturmachtschule.ch.

Privatpersonen können per Mail an Plätze reservieren. Eine Reservation ist nicht obligatorisch. Tickets können vor Ort gekauft werden.

Kosten Lesungen
Für Kinder CHF 5
Für Erwachsene CHF 12

Kosten Workshops
Pro Person CHF 10

Kontakt
Bei Fragen melden Sie sich bitte bei Gianna Molinari unter

 

1 - Mond aus!

Baeschlin, 2016
Dana Grigorcea, Text / Anna Luchs, Illustration 

Lesung von Dana Grigorcea
mit Live-Musik von Ana Silvestru

Es gibt viele Gründe, warum man nicht einschlafen kann. In ihrem Kinderbuch erzählt Dana Grigorcea, dass sogar Wölfe Probleme mit dem Einschlafen haben: Im Wald ist es zu laut und der Mond scheint viel zu hell. «Mond aus!», jault der Wolf. Aber da kann er lange rufen. Die Tiere im Wald können ihm auch nicht helfen – ausser Mama Hase, sie weiss Bescheid …

Dana Grigorcea
Geboren 1979 in Bukarest. Studierte Deutsche und Niederländische Philologie sowie Film- und Theaterregie in Bukarest und Brüssel. 3sat-Preis am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2015. Nach Jahren in Deutschland und Österreich lebt sie heute mit ihrer Familie in ZÜrich.

Kindergarten

1a: Mo, 22. Mai, 8:30–9:15
1b ist ausgebucht: Mo, 22. Mai, 9:45–10:30
1c: Di, 23. Mai, 8:30–9:15
1d ist ausgebucht: Di, 23. Mai, 9:45–10:30
1e: Mi, 24. Mai, 8:30–9:15
1f ist ausgebucht: Mi, 24. Mai, 9:45–10:30

Ort: Altes Spital

 
 

2 - Die Flucht

NordSüd, 2016
Francesca Sanna, Text und Illustration

Lesung mit Francesca Sanna
moderiert und übersetzt von Franco Supino 

In ihrem preisgekrönten Bilderbuch «Die Flucht» beschreibt die Autorin und Illustratorin Francesca Sanna die Odyssee einer Flüchtlingsfamilie. Aus der Perspektive eines Kindes wird der beschwerliche Weg aus einem kriegsversehrten Land nach Europa erzählt. Eine Geschichte von Verlust und Enttäuschung, von Sehnsucht und Hoffnung, wie sie aktueller nicht sein könnte.

Francesca Sanna
Geboren 1991 in Sardinien. Studierte Illustration und Design in Cagliari und an der Hochschule Luzern. Für ihr Bilderbuchdebüt «Die Flucht» wurde sie international ausgezeichnet. Sie lebt als freie Illustratorin in Zürich.

1. / 2. Klasse

2a ist ausgebucht: Mo, 22. Mai, 8:30–9:15
2b: Mo, 22. Mai, 9:45–10:30
2c ist ausgebucht: Di, 23. Mai, 8:30–9:15
2d ist ausgebucht: Di, 23. Mai, 9:45–10:30
2e ist ausgebucht: Mi, 24. Mai, 8:30–9:15
2f: Mi, 24. Mai, 11:00–11:45

Ort: Altes Spital

 
 

3 - Immer dieser Gabriel

Orell Füssli Kinderbuch, 2016
Sunil Mann, Text / Tine Schulz, Illustration

Lesung von Sunil Mann

Sunil Mann erzählt die witzige Geschichte von Gabriel, dem temperamentvollen Engel, der im Engelsinternat Wolkenschloss zu vielen Streichen aufgelegt ist. Das führt dazu, dass er dauernd Putzstrafen auferlegt bekommt. Doch die Leiterin ahnt, dass er zu mehr fähig ist. So kommt er zu seinem ersten Einsatz als Schutzengel. Denn Schutzengel zu werden, das ist sein grosser Traum.

Sunil Mann
Geboren 1972 als Sohn indischer Einwanderer im Berner Oberland. Für seine Kriminalromane wurde er mehrfach ausgezeichnet. «Immer dieser Gabriel» ist sein erster Kinderroman. Er lebt in Zürich.

2. / 3. Klasse

3a: Mo, 22. Mai, 9:45–10:30
3b: Mo, 22. Mai, 14:00–14:45
3c: Di, 23. Mai, 8:30–9:15
3d: Di, 23. Mai, 11:00–11:45
3e: Mi, 24. Mai, 9:45–10:30

Ort: Alter Spital

 
 

4 - Marie und der Vogelsommer

Beltz, 2016
Katja Alves, Text / Katja Spitzer, Vignetten

Lesung von Katja Alves

Die 11-­jährige Marie zieht mit ihrer Familie um. Sie vermisst ihre Freunde und ihr altes Zuhause. Einfühlsam und humorvoll erzählt Katja Alves wie es ist, an einem neuen Ort und in einer neuen Klasse anzukommen und wie es sich anfühlt, wenn man dringend eine neue Freundin sucht und immer an die Falschen gerät.

Katja Alves
Geboren 1961 in Coimbra, Portugal. Ausbildung zur Flug- verkehrsassistentin, Buchhändlerin, Dokumentalistin und Radiojournalistin. Sie lebt und arbeitet heute vor allem als Kinderbuchlektorin und Autorin in Zürich.

4. / 5. Klasse

4a: Mo, 22. Mai, 8:30–9:15
4b: Mo, 22. Mai, 11:00–11:45
4c ist ausgebucht: Di, 23. Mai, 9:45–10:30
4d: Di, 23. Mai, 14:00–14:45
4e ist ausgebucht: Mi, 24. Mai, 8:30–9:15

Ort: Altes Spital

 
 

5 - Beschreibt eure Stadt

Schreib- und Zeichenwerkstatt
mit Francesco Micieli und Anna Luchs

Begleitet vom Autor Francesco Micieli und der Illustratorin Anna Luchs schreiben und zeichnen Jugendliche ihre Geschichten in und über Solothurn. Dabei entsteht ein Stadtführer der anderen Art. Bekanntes sowie gänzlich Erfundenes haben darin Platz. Die Schreib-­ und Zeichenwerkstatt möchte die Lust am Schreiben und Zeichnen fördern, sowie die Fantasie der Jugendlichen wecken. Der spielerische Umgang mit Worten, Bildern, Ideen und den eigenen Geschichten steht im Vordergrund. Am Schluss entsteht eine kleine Publikation.

Anna Luchs
Geboren 1959 im Berner Oberland. Nach einer Lehre als Dekorationsgestalterin studierte sie an der HGK Luzern Visuelle Kommunikation. Sie hat zahlreiche Kinder-, Jugend-, Lehr- und Sachbücher illustriert. Sie lebt in Zürich.

Francesco Micieli
Geboren 1956 in Santa Sofia d’Epiro (IT). Er studierte Romanistik und Germanistik. Als freier Autor lebt er in Bern und lehrt an der Schule für Gestaltung Bern, Biel sowie am Literaturinstitut in Biel.

6. Klasse, Oberstufe

5a: Mo, 22. Mai, 8:15–11:45
5b ist ausgebucht: Di, 23. Mai, 8:15–11:45
5c ist ausgebucht: Mi, 24. Mai, 8:15–11:45

Ort: Haus Hirschen
max. 25 Teilnehmende

 
 

6 - Spoken Word Workshop

Mit Valerio Moser und Remo Rickenbacher

In diesem Workshop lösen sich die Jugendlichen vom Aufsatz-Schreiben in der Schule und suchen den kreativen Umgang mit der gesprochenen Sprache. Dabei sind der Themen- und der Sprachwahl keine Grenzen gesetzt. In einem ersten Teil werden unter der individuellen Betreuung der beiden Slam Poeten auf der Basis von Schreibübungen mehrere Kurztexte verfasst. Deren lebendiges Vortragen steht in einem zweiten Teil im Mittelpunkt. Zum Abschluss des Workshops dürfen einige der Teilnehmenden ihre Texte vor der Gruppe performen.

Remo Rickenbacher
Geboren 1986. Er ist das Slam-Original aus Thun, Moderator und eine der treibenden Kräfte, was die Förderung des Spoken Word Nachwuchses angeht. Und Gewinner unzähliger Poetry Slams in der ganzen Schweiz.

Valerio Moser
Geboren 1988 in Solothurn. Er ist Slam Poet, Kabarettist, Workshop-Geber und Organisator. Seit 2012 mit «Interrobang» unterwegs. Zahlreiche gewonnene Meisterschaften machen ihn zu einer der präsentesten Schweizer Poetry Slam Stimmen.

6. Klasse, Oberstufe

6a ist ausgebucht: Mo, 22. Mai, 8:15–10:45
6b ist ausgebucht: Di, 23. Mai, 8:15–10:45

Ort: Altes Spital
max. 25 Teilnehmende

 
 

7 - Rap Workshop

Mit Big Zis

Lyrik und Rhythmik, Sprache und Bewegung. Im Rap Workshop führt die bekannte Rapperin Big Zis in die Kunst des Rap ein. Kreativität und Lust an der eigenen Sprache sind gefragt. Im Zentrum stehen die Fragen: Wie fasse ich eigene Gedanken und Ideen in Worte? Wie bringe ich Wörter und Rhythmus zusammen? Wie kann ich auf der Bühne meiner Aussage Ausdruck verleihen?

Big Zis
Geboren 1976 in Winterthur, lebt in Zürich. Sie begann 1996 zu rappen und hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten. Mit ihren authentischen, eigenständigen, phantasievollen und präzisen Texten zählt sie zu den bekanntesten Vertreterinnen der Schweizer Rap-Szene.

6. Klasse, Oberstufe

7a ist ausgebucht: Mi, 24. Mai, 8:15–10:45

Ort: Altes Spital
max. 25 Teilnehmende

 
 

8 - Spoken Word live

Spoken Word Auftritt von Valerio Moser & Remo Rickenbacher

Als Slam Poeten performen Remo Rickenbacher und Valerio Moser ihre Texte seit zehn Jahren an Poetry Slams und Spoken Word Lesungen im In- und Ausland. Sie begeistern mit Ironie, Wortwitz und ausgefallenen Ideen. Wild und wortgewandt, in lauten und leisen Tönen wird ihr Auftritt auf der Bühne zu einem Sprachspektakel.

6. Klasse, Oberstufe

8a: Mo, 22. Mai, 14:00–14:50
8b: Di, 23. Mai, 14:00–14:50

Ort: Altes Spital

 
 

9 - Lanz

Nagel & Kimche, 2017
Flurin Jecker, Text

Lesung von Flurin Jecker

Der 14-jährige Lanz muss in der Projektwoche einen Blog schreiben. Eigentlich hat er überhaupt keine Lust dazu. Er ist nur im Blogger-Kurs, weil auch Lynn sich angemeldet hat. Bald findet er aber Gefallen daran und schreibt über sein Leben, die Trennung der Eltern und seine Probleme mit dem Erwachsenwerden. Humorvoll und in einer eigenwilligen Sprache gibt das Buch Einblick in das Leben von Lanz, der die Welt kommentiert und versucht darin seinen Platz zu finden.

Flurin Jecker
Geboren 1990 in Bern. Er studierte Informatik, Mathematik, Biologie sowie am Schweizerischen Literaturinstitut und arbeitet als freier Journalist und Velokurier. Lanz ist sein erster Roman.

Oberstufe

9a ist ausgebucht: Mo, 22. Mai, 11:00–11:45
9b: Di, 23. Mai, 11:00–11:45
9c ist ausgebucht: Mi, 24. Mai, 11:00–11:45

Ort: Altes Spital

 
 

10 - Bühnenperformance Workshop mit Big Zis

In Zusammenarbeit mit Platz da?!

Am Mittwochnachmittag bieten die Solothurner Literaturtage in Zusammenarbeit mit Platz da?! Workshops zum Thema Bühnenperformance an. Von der Rapperin Big Zis lernen die Jugendlichen auf einer Bühne aufzutreten und ihre Texte zu performen: Wie verhalte ich mich auf der Bühne? Wie setze ich Stimme und Körper ein?  
Und am Samstagnachmittag heisst es dann: Bühne frei! Die Jugendlichen rappen, performen oder sprechen ihre Texte auf der offenen Bühne der Solothurner Literaturtage vor Publikum.

Alter: 12–15 Jahre
10a
: Mi, 24. Mai, 14:00–16:00

Alter: 16–18 Jahre
10b
: Mi, 24. Mai, 18:00–20:00

Ort: Altes Spital

Der Workshop ist für alle offen. Teilnehmen können Einzelpersonen oder Gruppen.
Alle Teilnehmenden sollten einen eigenen Text mitbringen.

Der Workshop ist kostenlos.

 
 

JuKiLiversum

Haus für Kinder

Das Künstlerhaus S11 wird während der Jugend- und Kinderliteraturtage vom 22. – 24. Mai und der Solothurner Literaturtage vom 26.–28. Mai zu einem Ort für Kinder. Jeder Raum des Künstlerhauses widmet sich einem Buch. Man trifft auf Reisende, auf Gärten und Vögel, auf den Vollmond und den kleinen Engel Gabriel, der nur Streiche im Kopf hat. Im Künstlerhaus gibt es viel zu hören, zu lesen und zu schauen, zum Beispiel Kamishibai-Bildtheater *.

Das JuKiLiversum steht allen Kindern offen, für Kurzbesuche oder langes Verweilen.
Während der Solothurner Literaturtage gibt es im JuKiLiversum einen Hort für Kinder von 3 bis 12 Jahren. In Zusammenarbeit mit der Kita Lommiswil.

* Das Kamishibai-Bildtheater (Kami = Papier / shibai = Theater) ist Teil einer langen japanischen Bilder- und Erzähltradition. Der Erzähler trägt seine Geschichte zu bestehenden Bildern in einem Holzkoffer vor.


Öffnungszeiten JuKiLiversum
Mo, 22. – Mi, 24. Mai, 9:00–12:00, 14:00–16:00

Für Schulklassen auf Anmeldung auch über den Mittag geöffnet:

Kamishibai-Bildtheater
Fr, 26. Mai, 9:30, 11:00, 15:00
Sa, 27. Mai, 9:30, 11:00, 15:00
So, 28. Mai, 14:00, 15:00

 
 

Weitere JuKiLi-Veranstaltungen während der Solothurner Literaturtage

Während der Solothurner Literaturtage vom 26.–28. Mai finden viele Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche sowie für Familien und das interessierte Publikum statt.
Das JuKiLiversum der Solothurner Literaturtage ist auch vom 26. bis am 28. Mai im Künstlerhaus S11 geöffnet. In Zusammenarbeit mit der KITA Lommiswil wird auch ein Hort angeboten für Kinder ab 3 bis 12 Jahre.
Eine Familienmatinee mit Sonntagszmorge lädt am 28. Mai Klein und Gross zu einem vielseitigen Programm ein und lässt sie in Geschichten eintauchen. Im Workshop «Die Amsel heisst Selma» mit Anna Luchs gestalten Kinder aus Namensanagrammen Fabelwesen.
Tim Krohn wird für Kinder lesen und Lika Nüssli dazu live Zeichnen.
Zudem veranstalten die Solothurner Literaturtage Gespräche mit Autorinnen und Autoren über Jugend- und Kinderliteratur für das erwachsene Publikum.

Jukiliversum
Fr, 26. Mai – So, 28. Mai
Mit einem Hort für Kinder
von 3 bis 12 Jahren
In Zusammenarbeit mit der Kita Lommiswil

Familienmatinee
So, 28. Mai

Workshop mit Anna Luchs
So, 28. Mai

Lesung von Tim Krohn und Lika Nüssli
So, 28. Mai

Jugend und Kinderliteratur-Veranstaltungen für Erwachsene

 

Für Studierende, Lehrerinnen, Lehrer und die interessierte Öffentlichkeit

Mi, 24. Mai, 14:15–15:45

Ort: Campus Brugg-Windisch (genauer Standpunkt wird vor Ort auf dem Monitor angegeben)

 
 

Solothurner Literaturtage an der PH FHNW Brugg/Windisch

Lesungen und Gespräch

Schrecklich schön – oder schon schön schrecklich? Kindgerechte Literatur in Veränderung   Muss die Realität geschönt sein, damit sie für die Kinder erträglich und verständlich ist? Autorinnen, die für Kinder schreiben und zeichnen, stellen die Welt in verschiedener Ästhetik dar. Was soll und kann man den Kindern zumuten? Drei bekannte Kinderbuchautorinnen und -illustratorinnen präsentieren ihre neuesten Werke.
Franco Supino, Autor und Dozent für Literaturvermittlung diskutiert mit den Gästen.

Eine Veranstaltung von Treff.Kultur an der PH FHNW Brugg/Windisch und der Solothurner Literaturtage

 

Veranstaltungen für und mit Bibliothekarinnen, Lehrpersonen und Buchhändlern

Fr, 26. Mai, 10:15
Sa, 27. Mai, 10:15

Ort: Bibliomedia Schweiz, Rosenweg 2, 4500 Solothurn

 
 

Bibliomedia-Talk – Buchprofis im Gespräch

Bücher für und über Flüchtlinge
Für wen sind Bücher wie Francesca Sannas Bilderbuch «Flucht» gedacht? Wie lässt sich das Thema Flucht in den Schulunterricht einbauen? Wie können wir die Situation von Flüchtlingen bei uns mit Büchern verbessern?

Mit Francesca Sanna, Illustratorin und Autorin / Franco Supino, Autor / Kathrin Amrein und Laura Winzenried, Projekt Willkommen! Ihre Bibliothek

Fr, 26. Mai, 10:15

Bücher für die Kleinsten
Welche Überlegungen stellen Illustratorinnen und Verleger bei der Produktion von Büchern für Kleinkinder (0–3 Jahre) an? Wie zeigt sich die Qualität von Pappbilderbüchern? Wie kann eine optimale Vermittlung stattfinden?

Mit Claudia de Weck, Illustratorin und Autorin / Hans ten Doornkaat, Verleger / Barbara Jakob, Fachfrau Literale Förderung im Frühbereich, SIKJM

Sa, 27. Mai, 10:15

Ein Angebot von Bibliomedia Schweiz

 
 
 

In Zusammenarbeit mit

Bibliomedia Schweiz

Platz da?!

SOkultur und Schule

Kultur macht Schule

Mit freundlicher Unterstützung von

Prof. Otto Beisheim-Stiftung

Anzeigerverband Bucheggberg-Wasseramt