Literaturtage 2001

25. – 27. Mai 2001

PROGRAMM

19 Einzellesungen (ca 30 Minuten, anschliessend Diskussion mit dem Publikum): Jürg Amann, Clo Duri Bezzola, Silvio Blatter, Hans Boesch, Alex Capus, Urs Faes, Franz Hohler, Birgit Kempker, Patrick Kokontis, Urs Jaeggi, Simon Lörtscher, Werner Lutz, Adolf Muschg, Ilma Rakusa, Theres Roth-Hunkeler, Gerold Späth, Michael Stauffer, Jürgen Theobaldy, Anke Weschenfelder

3 Lectures: Jean-Luc Benoziglio, CH/F, Marie-Claire Dewarrat, Monique Tornay

1 Lesung rätoromanisch-deutsch: Rut Plouda (viersprachige Text-Broschüre)

7 Lesungen ausländischer GastautorInnen: Jan Peter Bremer (D), Marie Gaulis (F), Robert Gernhardt (D), Elke Heidenreich (D), Charles Juliet (F), Fabrizia Ramondino* (I) (erkrankt, an ihrer Stelle las die Übersetzerin Maja Pflug), Raoul Schrott (A), Marlene Streeruwitz* (A), Birgit Vanderbeke (D/F)

Ukrainische Literatur mit Andrej Kurkow, Oksana Sabushko, Oleksa Lohwynenko, Serhij Shadan

Ausbildung – Aus für Bildung. Podiumsgespräch mit Hans Ruh, Hans Saner, Dietrich Schwanitz, Monique R. Siegel

Omaggio a Giorgio Orelli  (zum 80. Geburtstag am 25. Mai). Uraufführung der Komposition von Hans Ulrich Lehmann „Partita di ritorno“ su poesie die Giorgio Orelli, mit Johannes Schmidt (Bariton), Elmar Schmid (Bass-Klarinette) und Walter Grimmer (Violoncello). Wortbeiträge von Maria Antonietta Grignani, Alice Vollenweider, Giovanni Orelli

Hyperfiction-Lesungen von Susanne Berkenheger, Reinhard Döhl, Johannes Auer

Hyperfiction – Literatur? Diskussion mit Robert Simanowski, Susanne Berkenheger, Peter A. Schmid

Copyright im Internet? Vortrag von Werner Stauffacher, Pro Litteris

Netzliteratur. Projekte der Netzliteratur auf Grossleinwand. Einführung: Adi Blum

Interaktive Lesung für Kinder mit Stephan Brülhart

Poetry-Jam in der Kulturgarage mit Jürg Halter, Suzanne Zahnd / Melinda Nadi Abonji, Jurczok 1001

Braucht Literatur Häuser? Diskussion mit Margrit Manz (Literaturhaus Basel), Jochen Kelter (Bodmann-Haus Gottlieben), Richard Reich, Beatrice Stoll (Literaturhaus Zürich)

Schweizer Literatur im Ausland. Gespäch mit Philippe Wellnitz (Montpellier), Peter André Bloch (Olten, Mulhouse) und Literatur-VermittlerInnen

Unter die Haut. Dialog-Lesung von Kristin T. Schnider und Martin R. Dean


Übersetzungswerkstatt mit Sylviane Chatelain und Yla von Dach


Spectakul von Christine Kradolfer (Text, Ton, Tanz) in der Kulturgarage 


Offener Block. Erstmals übers Netz als Opennet-Wettbewerb. 3 Autoren lesen im Landhaus: Beat Christen, Jörg Germann, Peter Stalder 
 

Ausstellungen

  • Es war einmal eine Idee... Bilderbuch-Illustratoren über die Schulter geblickt. Ausstellung im Palais Besenval vom 9. Mai bis 2. Juni. 25 Ateliers und Lesungen für SchülerInnen
  • Buch-Skulpturen von Gilbert Jolliet im Park Besenval, 9. Mai – 2. Juni
  • Buchstabenwand, Installation von Heinz Häberli im Landhaus-Foyer, 25. – 27. Mai
  • Kunst.Werbung.Kunst. Worttafeln von Urs Jaeggi an verschiedenen Plätzen in der Stadt; Rundgang mit Peter Jeker, 27. Mai, 11.30h

Ausser Haus

  • Szenen-Spaziergang (in der Altstadt) mit Szenen von Thomas Hürlimann, Teresia Walser und Jens Roselt, aufgeführt von Mitgliedern des Theaters Biel/Solothurn
  • “Norway, today” von Igor Bauersima, szenische Lesung im Stadttheater

PROGRAMMKOMMISSION

Donata Berra, Sibylle Birrer, Markus Bundi, Nicolas Couchepin, Anne Lavanchy, Beat Mazenauer, Felix Schneider, Martin Wyss

Geschäftsleitung

Veronika Jaeggi, Hanspeter Rederlechner, Arnold Lüthy